Xiaomi und Leica bestätigen globalen Launch vom Kamera-Flaggschiff in diesem Monat

Xiaomi-13-Ultra-Leak-Hoilndi

Bild: Hoilndi

Ich finde das Event aus gleich mehreren Gründen aufregend.

Über das Xiaomi 13 Ultra haben wir jetzt schon einige Male hier im Blog berichtet, und das hat auch gute Gründe. Schließlich ist es nach dem Xiaomi Mi 11 Ultra erst das zweite dieser Reihe, das auch offiziell außerhalb Chinas vertrieben wird. Zudem dürfte es eins der spannendsten Smartphones in diesem Jahr werden, wenn es um die verbauten Kameras geht.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass auch das Xiaomi 13 Ultra der Kooperation zwischen dem chinesischen Technikkonzern und dem deutschen Kameraunternehmen Leica entspringt, wie auch schon ein paar der letzten Top-Geräte von Xiaomi.

Einen Launch in diesem Monat haben wir schon längst vermutet, doch jetzt ist es endlich hochoffiziell. Leica und Xiaomi haben nämlich gemeinsam auf Twitter einen Teaser veröffentlicht, der zwar noch kein genaues Datum nennt – man will den Hype schließlich noch etwas anfachen – aber uns trotzdem einen recht guten Eindruck vermittelt, worauf wir uns einstellen können. Ein früherer Leak warf aber mal den 17. April in den Raum, der durchaus plausibel klingt.

Xiaomi 13 Ultra: Plakat geleakt – sind das Termin und Kamera-Details?

Der Teaser bestätigt außerdem, dass Leica tatsächlich Hardware in Form eines für das Smartphone optimierte Summicron-Objektiv beigesteuert hat und nicht, wie sonst bei Kooperationen zwischen Kamera- und Smartphone-Herstellern nicht ungewöhnlich, lediglich Software etwa für die Farbgebung. Außerdem spannend ist die Aussage, dass das für Leica „perfekte Objektiv“ über den gesamten Brennweitenbereich eine große Blende haben soll.

Die strategische Zusammenarbeit zwischen Xiaomi und Leica auf dem Gebiet der globalen Bildgebung hat einen weiteren entscheidenden Schritt gemacht, der von weitreichender Bedeutung ist.
Dieses Mal haben wir gemeinsam die neueste optische Systemlösung für die mobile Bildgebung entwickelt, die es so noch nie gegeben hat, sowie das perfekteste Summicron-Objektiv, das jemals im Bereich der mobilen Bildgebung entwickelt wurde.
Zum ersten Mal haben verschiedene Smartphone-Objektive vom Weitwinkel bis zum Teleobjektiv gleichbleibend exzellente optische Eigenschaften erreicht, was man als „die Coming-of-Age-Zeremonie der mobilen Bildgebung“ bezeichnen kann.

Wir glauben, dass das perfekte Objektiv eine große Blende, eine kompakte Größe und eine hohe Abbildungsleistung über den gesamten Brennweitenbereich haben sollte.
Dank der hartnäckigen Bemühungen beider Teams können unsere Nutzer nun endlich auch in den Genuss einer solchen erstaunlichen Erfahrung in der mobilen Fotografie kommen.
Das Xiaomi 13 Ultra vollbringt dieses Kunststück. Es ist eine große Ehre, dieses fantastische Produkt, das gemeinsam von Leica und Xiaomi entwickelt wurde und weltweit auf den Markt kommen wird, zu empfehlen.
Wir sehen uns diesen Monat.

Was mich abgesehen von dem Gerät an sich beim Xiaomi 13 Ultra ehrlich gesagt ziemlich freut, ist die Tatsache, dass es auf einen Schlag in allen Märkten veröffentlicht wird – und nicht erst sein Debüt in China feiert, während der Launch in Europa ein paar Monate später hinterhergeschoben wird. So bleibt das Smartphone bis zur finalen Präsentation immerhin noch ein kleines Bisschen ein Mysterium. Fast wie früher.

Datenblatt: Das steckt im Xiaomi 13 Ultra

  • 6,73″ 120 Hz OLED LTPO Display, max. 2.600 Nit, Gorilla Glass Victus
  • Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2-Chipsatz
  • 12/16 GB RAM Arbeitsspeicher (LPDDR5X)
  • 256/512/1024 GB Speicher (UFS 4.0)
  • Quad-Kamera: 4 x 50 MP, 1″ Hauptkamera + 3,2 + 5x Zoom + Ultraweitwinkel, Filter-Aufsätze möglich, 14 Bit RAW, 8K Videos und mehr
  • 5.000 mAh Akku, 90 Watt Schnellen mit und 50 Watt ohne Kabel
  • USB-C 3.2, Bluetooth 5.3, Infrarotsender, Dual 5 GHz WLAN, NFC
  • Stereo-Lautsprecher, Fingerabdrucksensor im Bildschirm
  • Android 13 mit Google-Apps ab Werk + Update-Garantie
Damit ist der globale Verkauf des Xiaomi 13 Ultra wohl bestätigt

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!