Xiaomi hat in diesem Jahr ein interessantes Smartphone in den Markt geworfen, das nur als Poco bekannte Android-Smartphone bietet Flaggschiff-Hardware zum Sonderpreis. Selbst bei uns in Europa werden nur ca. 300 Euro fällig, obwohl allein der verbaute Prozessor einen deutlich höheren Preis vermuten lässt. Selbst die mäßige Hauptkamera scheint den meisten Nutzern dann doch gut zu […]

Xiaomi hat in diesem Jahr ein interessantes Smartphone in den Markt geworfen, das nur als Poco bekannte Android-Smartphone bietet Flaggschiff-Hardware zum Sonderpreis. Selbst bei uns in Europa werden nur ca. 300 Euro fällig, obwohl allein der verbaute Prozessor einen deutlich höheren Preis vermuten lässt. Selbst die mäßige Hauptkamera scheint den meisten Nutzern dann doch gut zu gefallen, diesen Kompromiss sind bereits 700.000 Leute eingegangen. So oft wurde das Pocophone F1 bis jetzt verkauft.

Erfolgreicher Start für das neue Pocophone

In etwas über drei Monaten konnten diese Verkaufszahlen erreicht werden. Durchaus beachtlich, da die Xiaomi-Marke nach außen eher unbekannt ist und ausschließlich online verkauft wird. In großen Märkten wie Deutschland wird das Pocophone F1 nicht mal offiziell angeboten, einige Shops importieren sich die Geräte und verkaufen sie hier. Ich selbst kann das Pocophone F1 durchaus empfehlen, es gibt interne Flaggschiff-Hardware zum Schnäppchenpreis.

Hebt man die Preise noch etwas an, verbessert dafür die Hardware an einigen Stellen, könnte Xiaomi die Jungs von OnePlus ärgern. Ich finde das Projekt Poco jedenfalls spannend.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.