Folge uns

Marktgeschehen

Xiaomi in Europa bereits die Nummer 4 bei Smartphone-Verkäufen

Veröffentlicht

am

Es gibt einige Bewegungen am Markt der Smartphones, inbesondere die chinesischen Hersteller sind auch in Europa auf dem Vormarsch. Counterpoint Research hat neue Zahlen parat, im dritten Quartal 2018 überrascht Xiaomi. Samsung hat weltweit Marktanteile eingebüßt, das ist für uns keine neue Nachricht. Huawei ist bereits an Apple vorbeigezogen, geht jetzt in den Angriff auf Samsung über. Insbesondere der Blick auf den europäischen Markt ist sehr interessant.

Samsung liegt mit 31 Prozent ganz vorn, dahinter Huawei mit 22 Prozent und Apple mit 19 Prozent. Bis hierhin alles wie erwartet. Auf dem vierten Platz allerdings die kleine Überraschung, Xiaomi konnte in kürzester Zeit bereits 4 Prozent des Marktes ergattern und liegt damit auf dem vierten Rang. Es war für die Chinesen offensichtlich leicht, mit den aggressiven Preisen an Alcatel (TCL), HTC, LG, Sony, Lenovo (inkl. Motorola), ZTE und Co vorbeizuziehen.

In den kommenden Monaten dürfte noch HMD folgen, die Rechteinhaber der Nokia-Marke werden mit Sicherheit noch ordentlich in Fahrt kommen. Sollte Xiaomi seine Geräte bald noch direkt in Deutschland anbieten, dürften die Verkäufe weiter anziehen. Aber auch Geräte wie das Pocophone F1 dürften die Verkäufe antreiben.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt