Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Xiaomi kommt nach Europa, allerdings (noch) nicht nach Deutschland

Xiaomi kommt nach Europa, wird aber vorerst den westlichen Teil noch meiden. Wer sich schon immer für Xiaomi-Smartphones interessiert hatte, musste immer mit fehlenden LTE-Bändern, oftmals durch Händler versuchte Android-Software und anderen Problemen kämpfen. Support, ein problemloser Import und eine saubere Software gibt es zwar bei Händlern wie TradingShenzhen, die fehlenden LTE-Bänder lassen sich aber nicht so einfach „beheben“.

Anders könnte das in Zukunft werden, wenn Xiaomi nun auch in Europa ganz offiziell die eigenen Android-Smartphones anbieten wird. Dafür wird es unter anderem lokale Shops geben, die man in Polen, Litauen, Lettland und anderen osteuropäischen Ländern mit Partnern aufbauen möchte.

Neben Smartphones bietet Xiaomi bekanntlich auch andere Hardware an, das Produktportfolio erstreckt sich von einfachem Zubehör über Notebooks, Zahnbürsten bis zum Staubsaugerroboter. Bekannt ist auch schon seit Jahren das Mi Band, ein billiger Fitness-Tracker.

Spannend wird meines Erachtens noch sein, ob Xiaomi den Play Store auf Smartphones mit ausliefert. Eigentlich kann man darauf gar nicht verzichten, in Europa gibt es sonst quasi keine Geräte ohne die Google-Dienste.

Xiaomi hat meines Erachtens auch in Europa bereits an Boden verloren, einfach weil die Expansion nach Europa etwas sehr spät kommt. Ob sie allerdings zu spät kommt, werden wir in den kommenden Jahren sehen. Einen genauen Zeitplan für die Ankunft in Europa gibt es nicht.

[via Handelsblatt, n-tv]