Xiaomi ist mit seinen Marktanteilen auf jeden Fall auf einem guten Weg, wirklich langfristig mit Apple und Samsung konkurrieren zu können. Jedenfalls beim Blick auf die nackten Zahlen. Derweil versucht Xiaomi weiterhin genau abzuschauen, was die Konkurrenz eigentlich macht und probiert dann im Anschluss, die guten Dinge schnell zu übernehmen. Und selbstverständlich fehlt mit dem kommenden Mi 11 nicht der Schritt hin zu einem Smartphone allein in seiner Verpackung.

Xiaomi hat aber nicht nur die Verpackung des Mi 11 enthüllt, sondern ein weiteres Detail zum Lieferumfang. Wie schon Apple vorgemacht hat, folgt auch Xiaomi dem Beispiel kein Ladegerät dazuzugeben. Heute hätte jeder Smartphone-Nutzer bereits eine hohe Anzahl an Ladegeräten daheim, da braucht es nicht noch weitere. Oder eigentlich erst dann, wenn Nutzer die verbesserten Schnelllade-Funktionen neuer Geräte nutzen wollen.

Xiaomi: Erst gelacht, dann nachgemacht

Natürlich hatte sich auch Xiaomi im Oktober noch lustig darüber gemacht, dass Apple für seine neuen iPhones keine Ladegeräte mehr im Lieferumfang anbietet. Samsung gehörte mit zu denen, die ihre damals billigen Lacher heute wohl eher bereuen. Man dürfte auch bei Xiaomi bereuen, sich über andere lustig gemacht zu haben, nur um deren Schritte dann einfach zwei Monate später zu kopieren. Es gehört heute aber leider dazu, immer erst mal die Klappe aufzumachen, statt erst den Kopf einzuschalten.

Warum werden Ladegeräte gestrichen?

Tatsächlich ist heute davon auszugehen, dass jeder ein Smartphone besitzt und entsprechende Ladegeräte zuhause hat. Das gilt in der Android-Welt natürlich für Geräte mit USB-C, die seit ein paar Jahren gängiger Standard sind. Um Ladegeräte sinnlos mitzuliefern, was unterm Strich nur die Menge an Elektroschrott erhöht, werden in Zukunft weitere Smartphone-Hersteller dem Beispiel von Apple folgen. Und wieder hat es keiner gewagt, diesen Schritt eher zu gehen. Lächerlich.

Lächerlich! Samsungs Ladegerät-Witze werden zum Boomerang – schon wieder

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

11 Kommentare

  1. Hier geht es doch einfach nur darum, dem Nutzer zusätzliche Kosten aufzubrummen. Denn üblicherweise liegen die Ladegeräte eben nicht massenweise zu Hause herum. Die Nutzer verkaufen ihre alte Hardware (oder verschenken sie) mit Ladegerät und benötigen bei neuer Hardware auch ein entsprechendes neues Ladegerät. Zumal jetzt die stärkeren Ladegeräte nötig sind, die die Leistung des Gerätes auch ausschöpfen. Also muss man den Kaufpreis dieser auf das Gerät rechnen. Mag sein, dass Apple-Nutzer ihre Geräte weiter als Trophäe behalten, ich kann im Bekanntenkreis solche Dinge aber nicht bestätigen. Ebenso wie bei Headsets, die weggelassen werden, verhält es sich bei den Ladegeräten also um Zusatzkosten, die verschwiegen und/ oder mit Ausreden begründet werden.

    1. Bei Headsets ist das auch eine Hygienische Frage, ob ich die weitergebe! Zum anstöpseln mit Klinke auch immer weniger Händys. Von daher, juckt das nicht. Beim weitergeben eben auch ohne Ladestecker geben, dann macht auch die Umweltfrage ein Sinn.

  2. Noch als Anmerkung: Wenn Sie einen PKW neu kaufen, bauen sie ja auch nicht die alten Scheinwerfer, die Sitze oder das Lenkrad in diesen ein, weil er diese Dinge nicht beinhaltet – üblicherweise sind diese ja auch vorhanden. Oder bei einer Kaffemaschine die Kanne, bei einem Receiver oder PC das Netzteil/ -kabel usw.

    1. Schlechter Vergleich mit PKW…. Smartphones werden mittlerweile in 1 oder 2-Jahrerhythmus gekauft. Autos eher nicht, hier gibt es aber eher selten Winterreifen serienmäßig dazu, auch wenn sie zu 100% gebracht werden, nicht wahr? Auch gibt es teilweise keine Reserveräder mehr….z.B. Nicht dass ich das weglassen der Ladegeräte begrüße, aber der Vergleich mit Autos hinkt!

  3. Was ist mit den Menschen die sich das erste Mal ein Smartphone kaufen. Zu Beispiel junge Menschen,habe die auch ein Ladegerät? Man kann dann ja zum Nachbarn rübergehen,oder auf dem Recyclinghof nachschauen.

  4. Ja die armen jungen Menschen :-)
    Die haben ja auch niemanden den sie fragen könnten. Zum Beispiel Mama, Papa, Oma, Opa….
    Und sonst…lieber für 5 bis 10 Euro ein Ladegerät bei echtem Bedarf bestellen, als eine ganze Lade voll alter Geräte zu horten. Ich gebe meine alten Handys auch seit Jahren immer in der Familie weiter. Aber selbst da ist der Bedarf an Netzteilen längst gedeckt. Handys und Netzteile gibt es ja nicht erst seit gestern.
    Also umweltmäßig macht das auf jeden Fall Sinn. Ob aber der Hersteller wirklich nur an die Umwelt denkt glaube ich fast nicht. Aber das ist mir auch egal und der Umwelt an Ende auch.

    Schöne Feiertage noch

  5. Dieses Apple Arroganz geht mir auf die Nerven. Apple hat denn Rad nicht neu erfunden Apple selbst inspiriert sich von anderen, Klauen ist hier das Flasche Begriff. Wegen solche Apple Arroganz kaufe ich mir keine Apple Produkte und werde mir nie eins kaufen. Das Problem ist nicht das die Produkte schlecht sind im Gegenteil das Problem ist einfach das Apple selbst und ihre Politik und Arroganz die ausgestrahlt wird, nach dem Motto wir sind was besseres.
    In Europa und USA können sich die meisten die Produkte leisten entweder bar oder mit irgendwelchen Verträgen. Aber was ist mit China? Können sich die Fabrikmitarbeiter in apple Fabriken sich sowas leisten? Das Antwort lautet leider NEIN. Genau hier liegt die Arroganz von Apple wir sind was besseres und unsere Produkte können sich nur die reichen leisten aber die Armen sollen sich es angucken aber nicht anfassen die können es sich eh nicht leisten.
    Soo sorry das muste raus.
    Ich hasse Apple

    1. Selten so eine Quatsch gelesen.
      Ich hasse Apple!
      Sie schenken mir ihre Produkte nicht!
      Und das Xiaomi jetzt auch das Netzteil weglässt ist nur Apples Schuld!
      Ich hasse Apple!

      1. Ja ich hasse Apple!
        Sie sollen es ja auch nicht verschenken aber so verkaufen das sich auch die ärmsten Länder sich sowas leisten können und nicht nur ausbeuten. Sicherlich gibt es genug Konzerne die noch schlimmer sind aber Apple ist einer davon und alleine sowas unterstützen ich nich.
        Ich hasse Apple!!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.