Nicht zum ersten Mal in der Geschichte von Samsung wird Werbung im Nachhinein zurückgezogen, in der man über Apple lachte.

Apple ist der bislang größte und berühmteste Name der Smartphone-Branche, der sich bei seinen neusten und auch teuersten Geräten gegen die Zugabe eines Netzteils entschieden hat. Damit ist jetzt und für die Zukunft endgültig Schluss. Das kann man als Kunde gut oder auch weniger gut finden, die Entscheidung steht jedenfalls. Natürlich hat die Konkurrenz in erster Linie laut gelacht. Samsung, Xiaomi und andere Hersteller machten sich lustig. Bei uns sind die Basics immer dabei, titelte Samsung auf seinen Social-Media-Kanälen im Oktober.

Samsung lacht öffentlich über Apple, nur um sie direkt danach zu kopieren

Sonderlich gut gealtert sind diese Beiträge nicht, nur zwei Monate später werden sie sogar gelöscht. Inzwischen hat man sich nämlich auch bei Samsung dafür entschieden, die eher billigen Basic-Ladegeräte nicht mehr in die Verpackung kommender Flaggschiff-Smartphones zu legen – beginnend beim Galaxy S21. Die ach so lustigen Witze kommen jetzt wie ein Boomerang zurück, nicht zum ersten Mal gibt sich ein Hersteller auf diesem Weg der Lächerlichkeit preis. Für Samsung ist dieses Prozedere keine Premiere.

Samsung hätte wenigstens diesmal mehr Haltung zeigen und mit Selbstironie auf die neuen Umstände reagieren können. Doch die Social-Media-Abteilung macht da gerade keinen sonderlich guten Job. Aber das hatte man schon vor zwei Monaten mit diesen Ladegerät-Witzen nicht gemacht, weil der Wegfall bei Samsung-Smartphones auch zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als denkbar gewesen ist.

Stand der Dinge: Samsung soll beim kommenden Galaxy S21 ebenfalls auf kostenlose Ladegeräte verzichten. Die meisten Smartphone-Nutzer hätten heutzutage längst passendes Zubehör zu Hause, dieses neue Vorgehen soll die Produktion von Elektroschrott minimieren.

via 9to5Google, iMore

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.