Displays nehmen immer mehr Platz auf den Frontseiten von Smartphones ein – doch Xiaomi erobert auch noch die Rückseite.

Der chinesische Technik-Konzern Xiaomi verleitet uns mal wieder zum Träumen. Grund dafür ist ein Design-Patent für ein neues Smartphone, das nicht nur eine ausfahrbare Kamera mit nur einem, dafür sehr mächtigen Kamera-Sensor besitzt, sondern den Rest der Oberfläche mit Bildschirm füllt.

Xiaomi Mi Mix Alpha in ersten Hands-on-Videos: Hammer-Handy oder Mega-Flop?

Vom YouTuber Concept Creator, der das Design-Patent in Bewegtbild umgewandelt hat, stammt der Name Xiaomi Mi MIX Alpha Pro. Das scheint ein legitimer Name, wenn wir das Teil als logische Weiterentwicklung des Xiaomi Mi MIX Alpha verstehen, was bislang leider auch nicht mehr als ein Konzeptphone ist. Denkbar wäre aber natürlich auch die Bezeichnung Xiaomi Mi MIX Alpha 2.

Xiaomi Mi MIX Alpha Pro: Front- und Rückseite mit riesigen Displays

Bleiben wir aber bei Xiaomi Mi MIX Alpha Pro, denn das passt gut zu dem Smartphone, das bis auf den Bereich für die Kamera ausschließlich aus Display besteht. Nicht nur wird die Frontseite von einer Notch verschont, das Display greift zudem über die Ecken. Unter dem Kameramodul auf der Rückseite ist dann ein zweiter Bildschirm, der den Rest des Gehäuses bedeckt.

Xiaomi Mi Mix Alpha: Das Wrap-Phone hatte seinen ersten Auftritt in Europa

Kamera mit 108 MP und AI-Features

Die Hauptkamera besteht zwar nur aus einem Sensor, dieser bietet dafür eine maximale Auflösung von 108 MP, ist mit einem Haufen AI-Features ausgestattet und schließlich ausfahrbar.

Angesichts dieser Hardware dürfte es auch noch teurer werden, als das eh schon im absoluten Highend-Segment platzierte Xiaomi Mi MIX Alpha, das um die 2.500 Euro geschätzt wird. Würdet ihr das Xiaomi Mi MIX Alpha Pro nutzen wollen – unabhängig vom Preis? 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.