Vorgestellt wurde das Konzept-Smartphone namens Mi Mix Alpha eigentlich nur in China auf großer Bühne, doch auch in Europa geht Xiaomi damit jetzt umher. Auf einem Event in Spanien soll es einer der großen Chefs stolz präsentiert haben. Das ist in unseren Augen ein weiteres Zeichen dafür, dass Xiaomi in Europa deutlich präsenter sein möchte […]

Vorgestellt wurde das Konzept-Smartphone namens Mi Mix Alpha eigentlich nur in China auf großer Bühne, doch auch in Europa geht Xiaomi damit jetzt umher. Auf einem Event in Spanien soll es einer der großen Chefs stolz präsentiert haben. Das ist in unseren Augen ein weiteres Zeichen dafür, dass Xiaomi in Europa deutlich präsenter sein möchte und hier alle Geräte jeglicher Art erfolgreich verkaufen will. Also zeigt man Flagge.

Smartphone eingewickelt in Display

Leider ist die kurzweilige Präsentation durch Lei Jun noch kein klares Indiz dafür, dass Xiaomi das Mi Mix Alpha bald oder überhaupt weltweit in den Verkauf bringen wird. Zunächst sei das Mi Mix Alpha für den Dezember geplant, eine kleine Stückzahl soll limitiert produziert und dann verkauft werden. Obwohl Xiaomi kein Falthandy bietet, denn das Display ist nur um das Gerät herumgeschlagen, bleibt aber für den Nutzer unbeweglich, ist man dennoch ziemlich nah dran.

Ebenfalls positiv: Xiaomi war in Europa auf einem Fan-Event. Man hat sich von der eigenen Kundschaft angehört, was sie sich von Xiaomi wünscht und wie sie sich die Zukunft mit Xiaomi in Europa vorstellt. Ganz klar ein Vorteil, den Xiaomi und OnePlus in den letzten Jahren ausspielen, sie sind noch flexibler in vielen Dingen und setzen Feedback gezielter um.

Mix Alpha: Xiaomi präsentiert sein verrücktestes Smartphone bislang

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.