Xiaomi will kontaktloses Bezahlen per Smartwatch und Smartphone mit eigener Lösung möglich machen, diese kommt langsam nach Europa.

In der Android-Welt gibt es inzwischen mehrere verschiedene Dienstleister für das kontaktlose Bezahlen, neben Google Pay startet demnächst im Galaxy-Universum Samsung Pay als Alternative. Aber das scheint es nach aktuellen Informationen noch längst nicht gewesen zu sein. Auch Xiaomi will mit einem solchen Produkt in Europa auftreten. Erneut gibt es die ersten Anzeichen hierfür zunächst im östlichen Teil von Europa, diesmal bei der russischen VTB.

Mi Pay von Xiaomi taucht erstmals in Europa auf

Dort wird eine Karte angeboten, die Apple Pay, Google Pay, Samsung Pay und auch Mi Pay anbietet bzw. unterstützt. Auch war in Russland vor einiger Zeit erstmals offiziell das NFC-Modell des Mi Band 4 angeboten worden, da es dort per Mastercard ebenfalls für das kontaktlose Bezahlen verwendet werden kann. Darauf warten wir in Deutschland schon seit Jahren.

Leider sind bis heute die Anzeichen rar, dass diese Funktionen bald ins westliche Europa und damit nach Deutschland kommen. Google Pay hat aber eine Weile gebraucht, um offiziell nach Deutschland zu kommen. Und auch Samsung hatte für die Bereitstellung von Samsung Pay reichlich Zeit benötigt. Es scheint daher einfach genauso lange zu dauern, bis Xiaomi das eigene Mi Pay flächendeckend in Europa anbieten kann.

Google Pay nur mit Android-Betriebssystemen nutzbar

Während wir auf den Android-Smartphones von Xiaomi wie bei anderen Geräten einfach Google Pay verwenden können, gibt es für Wearables ohne Wear OS by Google bislang keine unabhängige funktionierende Lösung. Das galt bis dato auch für Samsung, deren Smartwatches bei uns nicht für kontaktloses Bezahlen geeignet waren. Auf den Wearables mit eigenem Betriebssystem müssen sich die Hersteller eben eigene bzw. andere Lösungen einfallen lassen.

via Xiaomitoday

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.