Nach der Ankündigung vor ein paar Wochen gibt es ab sofort im deutschen Handel die Smartphones der neuen Redmi Note 10-Serie von Xiaomi. Einer der Vorgänger schaffte es sogar in die weltweite Top 10 und dessen Nachfolger ist erneut das Flaggschiff der neuen Generation. Wir reden natürlich vom Redmi Note 10 Pro, welches ganz klar das Highlight der neuen Smartphone-Modelle darstellt.

Im deutschen Handel startet zunächst nur ein Teil der neuen Modelle, eine 5G-Variante gibt es vorerst gar nicht. Auf jeden Fall aber das Redmi Note 10 Pro, das wir zu zwei Preisen erhalten. Einerseits für rund 280 Euro mit 64 GB Speicher und für nur 20 Euro mehr die Variante mit 128 GB Festspeicher. Ganz klar würde ich hier die sichere Nummer und daher den größeren Speicher wählen.

Redmi Note 10 Pro – das steckt drin:

  • 6,67″ AMOLED Display mit 120 Hz
  • 108 MP Kamera (1/1.52″, F1.9) + Ultraweitwinkel, Telemacro und Tiefe
  • Qualcomm Snapdragon 732G, 6 GB RAM
  • 64 oder 128 GB Datenspeicher
  • NFC, IR-Sender, Dual-SIM, Dual-Lautsprecher, Fingerprint, Klinke
  • 5.020 mAh Akku, 33 Watt Schnellladen
  • 164 x 76,5 x 8,1 mm, 193 g

Wesentlich günstiger ist die reguläre Basisvariante des Redmi Note 10, die natürlich etwas weniger zu bieten hat. Aber dafür werden halt auch nur rund 200 Euro fällig, sogar für den großen Speicher von 128 GB.

Redmi Note 10 – das steckt drin:

  • 6,43″ AMOLED Display
  • 48 MP Kamera (1/2″, F1.79) + Ultraweitwinkel, Macro und Tiefe
  • Qualcomm Snapdragon 678, 4 GB RAM
  • 64 oder 128 GB Datenspeicher
  • IR-Sender, Dual-SIM, Dual-Lautsprecher, Fingerprint, Klinke
  • 5.000 mAh Akku, 33 Watt Schnellladen
  • 160,46 x 74,5 x 8,29 mm, 178,8 g

Kann sich natürlich wieder mal sehen lassen, das Angebot in dieser Preiskategorie ist bei Xiaomi nahezu unschlagbar. Allerdings gibt es Konkurrenz einer weiteren Untermarke, die neuen Poco-Modelle kosten auch ähnlich und bieten dafür andere Vorzüge.

Xiaomi bietet seine neuen Smartphones über den eigenen Shop an und auch wieder bei Amazon, MediaMarkt und Co.

Xiaomi Mi, Redmi, Poco: Ist es wieder das große Billig-Durcheinander?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.