Auf der diesjährigen CES 2021 haben Intel und AMD ihre brandneuen Prozessoren für die jüngste Generation an Notebooks vorgestellt: Intel Tiger Lake H35 und AMD Ryzen 5000. Intel hat verraten, dass im ersten Halbjahr mehr als 40 Notebooks auf Basis der neuen Plattform erscheinen sollen.

Der Intel Tiger Lake H35 der 11. Generation ist ein Upgrade der U-Version, hat vier Kerne und acht Threads, taktet auf bis zu 5,0 GHz und ist im 10-nm-Verfahren gefertigt. Die Xiaomi-Tochter Redmi hat auf Weibo im Anschluss ziemlich unmissverständlich angekündigt, dass ein Notebook aus der Reihe RedmiBook Pro mit dem Tiger Lake H35 erscheinen wird.

RedmiBook Pro: Das sagt der Teaser

Vermutlich wird die Präsentation im Rahmen der Vorstellung des Redmi K40 im Februar 2021 erfolgen. Der Teaser verrät noch nicht viel, es lassen sich aber ein USB-C-Anschluss, der vermutlich auch zum Laden benutzt wird, und ein vollwertiger USB-Port erkennen.

RedmiBook 14 soll erstes Notebook der Xiaomi-Tochter werden

Wie Geekbench-Einträge vermuten lassen, wird es Modelle mit einem Intel Core i5-11300H und einem Intel Core i7-11370H geben. Schon jetzt werden die RedmiBook-Pro-Geräte mit i5- und i7-Prozessor von Intel angeboten, nur eben mit älteren Generationen. Zumindest das i7-Modell soll mit bis zu 16 GB RAM ausgestattet sein.

Erstes RedmiBook Pro mit AMD-Prozessor

Neben einem Laptop mit Intel-Prozessor könnte es jedoch auch das erste der Reihe mit CPU von AMD geben. Auch das verraten die Geekbench-Einträge. Dabei könnte es sich um Notebooks mit einem AMD Ryzen 5 5600H oder einem Ryzen 7 5800H und 8 bis 16 GB RAM handeln.

Xiaomi hat neues RedmiBook 16 und RedmiBook 14 II mit Intel- und NVIDIA-Hardware vorgestellt

Preise oder restliche Details zur Ausstattung fehlen bislang leider. Was würdet ihr euch von den nächsten Xiaomi-Notebooks wünschen? 

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.