• Xiaomi hat neue Hardware für den deutschen Markt.
  • Aber nicht nur auf die Redmi Note 11-Serie warten wir.
  • Auch der TV Stick 4K und eine Soundbar sind unterwegs.

Sie ist kurz vor ihrem Marktstart plötzlich aufgetaucht und genauso schnell auch wieder verschwunden. Die Xiaomi Soundbar 3.1ch wird seither von deutschen Fans zwar erwartet, aber sie kommt verspätet. Nachdem die Early-Bird-Aktion ausgefallen ist, hatte uns Xiaomi die unerwartete Verspätung bestätigt. Seither heißt es, warten auf das 279 Euro teure Paket.

Xiaomi musste seine Soundbar verspäten

Wie der Name verrät, ist es eine Soundbar mit Subwoofer, die folgendes bietet: Maximal 430 Watt an Ausgangsleistung. Der Subwoofer ist kabellos verbunden, muss aber natürlich trotzdem an den Strom. Zu weiteren Eckdaten gehören HDMI-Anschlüsse, USB, Coaxial und optischer Toneingang, Bluetooth 5, NFC und Support für Dolby Audio sowie DTS Virtual:X Sound.

Xiaomi TV Stick 4K steht auch auf der Warteliste

Für den deutschen Markt hat der chinesische Hersteller außerdem einen neuen TV Stick geplant, dazu sind bereits alle wichtigen Eckdaten bekannt. Basis der Software ist Android TV OS und der moderne AV1-Codec gehört mit dazu. 70 Euro kostet der Stick, das ist schon länger bekannt. Aber seither fehlt eine offizielle Ankündigung vonseiten des Herstellers. Sind hier ebenfalls Lieferprobleme schuldig?

Redmi Note 11-Serie: Neue Android-Handys vorgestellt, aber auch nicht ohne Haken

Um einfach noch mehr Fragezeichen aufploppen zu lassen, hat Xiaomi vor zwei Wochen die Redmi Note 11-Serie vorgestellt. Jetzt für den globalen Markt. Das sind einige attraktive Mittelklassegeräte im iPhone-Look, zu denen aber ebenfalls wichtige Details fehlen. Man nannte nämlich weder den Europreis, noch ein fixes Startdatum für die neuen Android-Smartphones.

Dabei könnte die Nachfrage für diese Geräte groß sein, die diesmal fast ausnahmslos mit AMOLED-Displays ausgestattet sind. Gerade das neue Redmi Note 11 Pro 5G dürfte wie sein Vorgänger ein Preisbrecher sein, weil es für in der Preiskategorie von unterhalb 400 Euro viele Vorzüge teurerer Modelle mitbringt.

Neue Bestseller-Handys? Xiaomis Redmi Note 11-Serie startet bei uns

Es ist also einiges an neuer Xiaomi-Hardware für den deutschen Markt unterwegs. Und da hat der Konzern noch gar nicht verraten, wann eigentlich das Xiaomi 12 kommen soll. Aktuell ist wohl vor allem mit Verspätungen zu rechnen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.