YouTubes neuste Idee, Leute ins Premium-Abo zu drängen, wird ausgerollt

youtube-logo-icon-3d-render-ilgmyzin-unsplash

Bild: ilgmyzin/Unsplash

Wer sich YouTube kostenlos und ohne Werbeblocker antun will, bekommt das Leben noch weiter erschwert.

Über das ganze Drama der letzten Monate in Bezug auf YouTube müssen wir euch vermutlich nicht mehr viel erzählen. Erst kamen Werbeblockerblocker, dann die Preiserhöhungen – was in Kombination wirklich der allerdreisteste Move ist, den man sich meiner Meinung nach nur vorstellen kann.

Doch YouTubes Ideen, kostenlose Nutzer abzunerven, scheinen unendlich und eine ist bösartiger als die andere. Schon vor ein paar Monaten hatten wir darüber berichtet, dass es wohl Experimente gäbe, den Skip-Button zum Überspringen von Werbespots nach fünf Sekunden (so denn überhaupt möglich) zu verkleinern. Immerhin wurde die generelle Position in der rechten unteren Ecke nicht angefasst, sodass es wohl nur wenig im motorischen Gedächtnis umzuschmeißen gilt.

Bildschirmfoto-2023-12-01-um-13.06.08
Quelle: Screenshot

Jetzt ist diese Designänderung wohl schon bei den meisten Leuten angekommen. Ich bin (zähneknirschend) treuer Premium-Abonnent, deshalb musste ich es extra im Inkognito-Fenster ausprobieren, kann die Berichte aber leider bestätigen. Gegenwind scheint YouTube in keinster Weise zu jucken. Warum auch, man will ja nicht die Nutzer, sondern die Werbetreibenden auf der Plattform glücklicher machen.

Meine Erfahrungen mit YouTube Premium Lite: Wie schlägt sich das günstige Werbefrei-Paket im Alltag?

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

11 Kommentare zu „YouTubes neuste Idee, Leute ins Premium-Abo zu drängen, wird ausgerollt“

    1. Niemand wird boykottieren…jeder will schauen und alle lassen es sich gefallen! Ich hole mir im Ausland YouTube Premium wo es wesentlich günstiger ist! YouTube Family Premium kostet mich so im Jahr etwas über 50€…hier waren 2 Monate knapp ein fuffi!!!

      1. Ich besitze seit 3 Jahren YouTube Premium, was ich über indische IP abgeschlossen habe. Das Familienpaket kostet mich inkl. Auslandsgebühren (Kreditkarte) 2.30 Euro.

  1. Also im Browser funktioniert bei mir ublock weiterhin ohne Probleme. Am Handy nutze ich „reVanced“ und auf meinem fire tv Stick „smarttube“

    Blockiert alles weg sogar die Intros und Sponsoren Clips.

  2. Die können machen was die wollen, ich bin nicht vor die Pumpe gelaufen und zahlen über 150 Euro im Jahr für eine Quelle, die zu 90% Schrott präsentiert.
    Wenn die Werbung 1 Minuten dauert, dann mache ich halt 1 Minute was anderes, und dauert sie zukünftig 10 Minuten, mache ich halt 10 Minuten was anderes.
    Anschauen tue ich die Werbung aus Prinzip nicht, und bevor ich diesen ******verein für Premium bezahle… mir fällt nichts ausreichend drastisches ein um zu beschreiben, wie unwahrscheinlich das ist.

Kommentar verfassen

Bleib nett.