In diesen Tagen beantwortet United Internet ein paar brennende Frage zu den Angeboten von 1&1. Dazu zählt unter anderem die spannende Frage, ob denn die Vodafone-Tarife von 1&1 auch irgendwann Zugriff auf die LTE-Netze bekommen werden. Zwar hatten wir schon eine Vermutung, doch jetzt gibt es eine klare Absage. Nun macht noch mehr Sinn, warum 1&1 gerade die Kunden mit Vodafone-Tarif gerne auf O2-Tarife umstellen möchten und dafür natürlich mit LTE wirbt.

Dommer­muth will aber Voda­fone nicht aufgeben. „Der Kunde kann frei entscheiden, ob er bei Voda­fone bleiben oder wech­seln möchte.“ Für ihn habe Telefónica an Netz­qualität gewonnen und sei in größeren Städten „absolut wett­bewerbs­fähig“. Und er stellte klar: LTE im Netz von Voda­fone werde es für seine Kunden nicht geben. (Teltarif)

Nicht nur der LTE-Lizenzierung im Vodafone-Netz erteilt der Chef eine Absage, auch Tarife im Telekom-Netz werde 1&1 zukünftig nicht anbieten wollen. Stattdessen konzentriert man sich auf den Netzausbau, denn die ersteigerten 5G-Frequenzen wollen genutzt werden. 1&1 transformiert sich vom Service-Provider zum Netzbetreiber. Ein Netzstart sei für 2021 angedacht, doch das kann nicht zu 100 Prozent vorhergesagt werden.

UPDATE: 

1&1-Kunden mit Vodafone-Tarif erhalten LTE 50 ohne Zusatzkosten

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Markiert:

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.