Folge uns

News

1&1: Eigenes Netz in zwei Jahren, LTE für Vodafone-Tarife [UPDATE]

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

1und1 Header Logo Montabaur

In diesen Tagen beantwortet United Internet ein paar brennende Frage zu den Angeboten von 1&1. Dazu zählt unter anderem die spannende Frage, ob denn die Vodafone-Tarife von 1&1 auch irgendwann Zugriff auf die LTE-Netze bekommen werden. Zwar hatten wir schon eine Vermutung, doch jetzt gibt es eine klare Absage. Nun macht noch mehr Sinn, warum 1&1 gerade die Kunden mit Vodafone-Tarif gerne auf O2-Tarife umstellen möchten und dafür natürlich mit LTE wirbt.

Dommer­muth will aber Voda­fone nicht aufgeben. „Der Kunde kann frei entscheiden, ob er bei Voda­fone bleiben oder wech­seln möchte.“ Für ihn habe Telefónica an Netz­qualität gewonnen und sei in größeren Städten „absolut wett­bewerbs­fähig“. Und er stellte klar: LTE im Netz von Voda­fone werde es für seine Kunden nicht geben. (Teltarif)

Nicht nur der LTE-Lizenzierung im Vodafone-Netz erteilt der Chef eine Absage, auch Tarife im Telekom-Netz werde 1&1 zukünftig nicht anbieten wollen. Stattdessen konzentriert man sich auf den Netzausbau, denn die ersteigerten 5G-Frequenzen wollen genutzt werden. 1&1 transformiert sich vom Service-Provider zum Netzbetreiber. Ein Netzstart sei für 2021 angedacht, doch das kann nicht zu 100 Prozent vorhergesagt werden.

UPDATE: 

1&1-Kunden mit Vodafone-Tarif erhalten LTE 50 ohne Zusatzkosten

Beliebte Beiträge