5G in Deutschland ist gut ausgebaut

5G-Hero

Der neuste Mobilfunkstandard hat sich inzwischen gut verbreitet in Deutschland.

Bei 5G haben die deutschen Mobilfunkanbieter sehr viel Gas gegeben, auch wenn es teilweise gar nicht überall „echtes“ 5G ist. Inzwischen konnte der Netzausbau aller Netzbetreiber ein ordentliches Maß erreichen. Über 95 Prozent der deutschen Bevölkerung kann bereits mit 5G durch Telekom, Telefonica und Vodafone erreicht werden, heißt es in den Jahresberichten.

Beim Datenverkehr behauptete Telefónica (O2) seine Spitzenposition: Allein von Januar bis November 2023 transportierte das O2-Netz 4,3 Milliarden Gigabyte. Die Telekom übertrug 2023 knapp 2,7 Milliarden Gigabyte, rund zehn Prozent mehr als im Vorjahr, gefolgt von Vodafone mit 2,4 Milliarden Gigabyte (plus 34 Prozent).

5G kommt generell mehr zum Einsatz, auch wenn es viele Tarife immer noch ohne 5G-Option gibt. Vodafone hat den 5G-Datenverkehr in 2023 sogar verdoppeln können. 5G ist aber noch längst kein allgemeiner Standard, aber zumindest bei jedem modernen Smartphone mit auf dem Datenblatt vorhanden. Vodafone und Telekom starten mit 5G gerade erst in den ersten Budget-Angeboten wie SIMon.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „5G in Deutschland ist gut ausgebaut“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. * Müssen ausgefüllt sein.