Das erste Quartal war für wenige Unternehmen leicht, das gilt auch für Xiaomi. Dennoch konnte der Smartphone-Hersteller die Krise recht positiv durchleben.

In den ersten frühen Statistiken zum ersten Quartal des Jahres war bereits zu erkennen, dass eigentlich alle Smartphone-Hersteller wegen Corona eine Bruchlandung hinlegten. Huawei traf es ganz besonders hart, doch auch Samsung musste mit viel weniger Verkäufen zurechtkommen. Es gab nur eine einzige Ausnahme, denn ausschließlich Xiaomi konnte ein geringes Wachstum beibehalten. Analysten von Gartner bestätigen diesen Trend. Xiaomi ist der einzige Gewinner des ersten Quartals 2020.

Xiaomi expandiert mit Erfolg

Während wirklich alle Hersteller abgestürzt sind, ganz besonders die Marktführer mit einem Rückgang von 22,7 und 27,3 Prozent der Verkäufe im Jahresvergleich, konnte Xiaomi ein Wachstum von noch 1,4 Prozent generieren. Das scheint grundsätzlich die internationale Expansion zu sein, die die Chinesen seit 2019 mit viel Nachdruck durchführen.

Xiaomi startet in die kommenden Monate also mit einem Plus im Rücken, während die gesamte Konkurrenz erst mal ein Minus ausgleichen muss. Vielleicht zieht Xiaomi an Huawei schneller vorbei, als das der Konkurrenz lieb sein kann.

Gartner

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.