Besonders einige chinesische Hersteller sind mit Release von Android 11 direkt dabei und wollen ihre besten Geräte schnell mit dem neuen Android ausstatten.

Die Wartezeit auf ein neues Android hat sich bei einigen Herstellern in den letzten Jahren deutlich verkürzt. Das beweist auch das neue Android 11, für das eine Betaversion bei einigen Herstellern für die ersten Geräte direkt angeboten wird. Zugleich versprechen einige Hersteller einen schnellen Fortschritt in dieser letzten Testphase, um das neue Android 11 dann auch halbwegs flott auf die Geräte der Nutzer zu bekommen.

Xiaomi, Oppo, OnePlus und Samsung

Oppo und Realme haben eine erste ColorOS Beta mit Android 11 für die Smartphones Find X2, Find X2 Pro, Reno 3, Reno 3 Pro und Realme X50 Pro um Angebot. OnePlus bringt das neue OxygenOS 11 als sogenannte Open Beta auf die OnePlus 8-Smartphones und Xiaomi startet mit Android 11 demnächst auf Mi 10 und Mi 10 Pro. Samsung aktualisiert seine Geräte auf Android 11 und One UI 3, das Betaprogramm startete jetzt in den ersten Regionen für die aktuelle Galaxy S20-Serie aus diesem Jahr.

Von anderen Herstellern sind ähnliche Meldungen in den kommenden Tagen und Wochen zu erwarten. Auf jeden Fall tut sich etwas und sogar schon recht viel. Nicht ohne Grund war auch schon Android 10 das bislang am schnellsten verteilte Android-Update der Geschichte des Betriebssystems, obwohl Google mit seinen Pixel-Smartphone selbst nur einen sehr geringen Anteil der weltweiten Smartphones ausmacht.

Android 11 mit einigen Neuerungen ist da: Die Updates starten, zuerst für Google Pixel

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.