Folge uns

Android

Android 9.0 Pie für das Samsung Galaxy S9(+): SD-Karte immer noch nicht als interner Speicher nutzbar

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy S9 Wallpaper

Pünktlich zum Fest der Liebe hat Samsung seinen Fans mit einem Galaxy S9 oder Galaxy S9+ noch ein kleines Geschenk gemacht: Android 9.0 Pie steht endlich zum offiziellen Download bereit. Ein wichtiges Feature, das schon seit Android 6.0 Marshmallow zum Repertoire gehört, müssen wir jedoch leider vermissen. Die Rede ist von Adoptable Storage, also der Möglichkeit, die microSD-Karte als internen Speicher zu formatieren. Damit erweiterst du den Platz, den du für Apps nutzen kannst. Eigentlich hatte Samsung angekündigt, das Feature mit Pie endlich einzuführen, nachdem sie sich jahrelang dagegen gewehrt haben.

Nach Jahren: Samsung lässt Speicherkarten in Smartphones als internen Speicher nutzen

Schon zu Zeiten von Android 2.2 führte Google App2SD ein, womit sich wertvoller Speicherplatz auf externe Datenträger auslagern ließ. Allerdings konntest du die SD-Karte nicht mehr ohne Weiteres in andere Geräte schieben. Ähnlich verhält es sich auch beim besagten Adoptable Storage, der mit Marshmallow eingeführt wurde. Mit Android 9.0 Pie auf dem Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9+ hat sich der Hersteller wieder gegen die Funktion entschieden.

Weihnachts-Update: Android 9 jetzt für Galaxy S9 verfügbar

Speicher-Standard reicht eigentlich

64 GB Datenspeicher sind mittlerweile zu einem Standard geworden, der für die aktuellen Bedürfnisse vollkommen ausreicht. Ich bin derzeit mit 128 GB unterwegs, brauche aber nur einen Bruchteil. Musik speicher ich kaum noch lokal, da ich mir mit meinem Datenvertrag keine Gedanken um Streaming machen muss. Wie sieht es da bei euch aus? [via]

Kommentare öffnen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt