• Android Auto erhält einige Neuerungen.
  • Ein Teil davon wird jetzt wohl ausgerollt.

In den vergangenen Tagen sind neue App-Versionen für Android Auto erschienen, aber Google kündigte keinen Rollout neuer Funktionen an. Und dennoch waren neue Funktionen bei einigen Nutzern auf den Geräten vorzufinden. Allem voran das wiederholte Auftauchen der neuen Coolwalk-Oberfläche, die vor ihrem Start noch feinjustiert wird.

Nutzern ist aufgefallen, dass sie die Bedienleiste für Coolwalk jetzt auch vertikal einblenden lassen können. Die neue Option tauchte auf, obwohl Coolwalk weiterhin nur für sehr wenige Nutzer verfügbar ist. Die neue Ansicht für drei Apps gleichzeitig ist schon seit sehr vielen Monaten bekannt, aber immer noch nicht offiziell vorgestellt. Wann sich das wohl ändert?

Android Auto: Neues Coolwalk-Design wird noch viel besser

Sprachfehler bei Google Assistant

Dieser Fehler kommt uns irgendwie bekannt vor. Erneut liest Google Assistant bei einigen Nutzern eingegangene Nachrichten in einer anderen Sprache vor. Aber nur bei Verwendung von Android Auto. Diesmal wohl vorrangig in anderen länderspezifischen Varianten der Sprachen und nicht in gänzlich fremden Sprachen. Das kann aber auch schon nervig genug sein.

Android Auto und die falsche Sprache – damit bist Du nicht allein

Media-Picks tauchen für immer mehr Nutzer auf

Proaktiv möchte Android Auto vorschlagen, was ihr euch anhören könntet. Die Media-Picks bieten auf Knopfdruck eine Auswahl an Musik, Nachrichten und Podcasts. Auch diese Funktion ist schon eine Weile bekannt, wurde aber nie groß ausgerollt. Das scheint sich gerade zu ändern. Das Auftauchen dieser Neuerung ist unabhängig der verwendeten App-Version.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.