Android Auto ist die abgespeckte Smartphone-Version einer modernen Plattform für Autos, das vollwertige Android Automotive OS hat da deutlich mehr zu bieten. Doch wer das System benutzen kann, das entscheiden nicht die Nutzer. Entscheidend sind hierfür die Autohersteller direkt, sie müssen das noch recht junge Google-Betriebssystem in ihren Fahrzeugen anbieten. Immerhin wächst die Liste der Teilnehmer nach und nach, wie Google verkündet.

Bislang nur wenige Autos mit AAOS

Im kommenden Jahr kommt eine weitere Automarke aus den weltweiten Top 10 hinzu. Honda startet im kommenden Jahr mit Android Automotive OS und plant die ersten Fahrzeuge mit der umfangreichen Auto-Software von Google. Damit erweitert man die Liste der Partner, die bislang Ford, GM, Polestar, Renault und Volvo beinhaltet. Volkswagen nutzt wohl die offene Variante ohne Google-Dienste, wie im Juli bekannt geworden war.

EV von Renault: Weltneuheit von Google und Co. mit Android Automotive OS

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.