Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Android 8 Oreo: Project Treble ermöglicht schnellere Android-Updates

Android 8 O Logo Header

Google kündigt für Android O endlich das sogenannte Project Treble an, es wird Android-Updates deutlich beschleunigen. Es ist die Nachricht für alle Android-Fans, Google hat die Basis von Android umgebaut und ermöglicht dadurch deutlich schnellere Android-Updates für alle Hersteller. Man wird ein jetzt schon für App-Entwickler funktionierendes System für das komplette Framework von Android umsetzen.

Grundsätzlich wird in Zukunft das Framework von Hersteller-Software getrennt, sodass das Aktualisierung der Android-Basis deutlich einfacher wird. Statt die komplette Firmware mehrmals neu- bzw. umschreiben zu müssen, holen sich die Hersteller in Zukunft einfach die neue Android-Basis und spielen sie direkt auf die Geräte – die „Vendor Implementation“ wird zukünftig gesondert behandelt.

Es fällt der bisherige und offensichtlich zeitraubender Faktor weg, dass die Hersteller der Smartphone-Prozessoren (und anderen Modulen) eine neue Android-Version anpassen, bevor überhaupt die Hersteller der Smartphones ihre Arbeit verrichten. Bislang sah der Update-Zyklus wie folgt aus:

Es wird die größte Umstrukturierung von Android auf diesem Level sein, versprechen die Entwickler im hauseigenen Blog. Leider wird das neue System ausschließlich auf neuen Geräten zum Einsatz kommen, die in Zukunft mit Android O direkt ausgeliefert werden.

Neben schnelleren Updates soll Treble auch den Vorteil mitbringen, weniger Arbeit und damit für die Hersteller weniger Kosten zu verursachen. Android-Updates werden auch aus diesem Gesichtspunkt attraktiv für die Hersteller, doch weiterhin bleibt es attraktiver komplett neue Geräte zu verkaufen.

UPDATE: Inzwischen zeigen sich die ersten Vorteile von Treble: Google spendiert dem Pixel 2 eine Update-Garantie über drei Jahre, während Huawei nun monatlich neue Softwarepatches ausliefern will.