Google hat sich in den letzten Jahren immer mehr dafür eingesetzt, Märkte wie Indien mit Smartphones und Android auszustatten. Als Ergebnis der Arbeit der vergangenen Jahre gibt es nun Android Oreo Go Edition. Android Go wurde bereits vor einer Zeit vorgestellt, jetzt startet allerdings offiziell die Android Oreo Go Edition für Märkte wie Indien. Diese Android-Version […]

Google hat sich in den letzten Jahren immer mehr dafür eingesetzt, Märkte wie Indien mit Smartphones und Android auszustatten. Als Ergebnis der Arbeit der vergangenen Jahre gibt es nun Android Oreo Go Edition. Android Go wurde bereits vor einer Zeit vorgestellt, jetzt startet allerdings offiziell die Android Oreo Go Edition für Märkte wie Indien. Diese Android-Version bringt mit, dass sie besonders schlank ist und auch besonders schlanke Apps mitbringt. Daher eignet sich Android nun viel mehr auch für Smartphones mit wenig Leistung. Wir reden von Geräten ab 512 Megabyte RAM Arbeitsspeicher.

Android für leistungsschwache Smartphones

Umso mehr Sinn ergibt jetzt natürlich auch, warum heute zum Beispiel die Search Lite-App als Google Go erschienen ist. Und auch Files Go ist fertig geworden. Weitere Apps werden verkleinert, wie etwa Google Maps, YouTube, Gmail und sogar der Google Assistant. Nur bei Chrome klappt die Verkleinerung fast nicht. Apps unter Android Go sollen zudem 15 % schneller starten, das Betriebssystem landet jetzt im Open Source Projekt von Android.

In den kommenden Monaten soll es die ersten Geräte mit Android Oreo Go Edition geben, bei uns dürfte das allerdings nicht passieren. Dennoch ist die Go Edition für uns interessant, könnte sie doch eventuell das aktuelle Android auf ältere Geräte bringen und daher auch nützlich für die Modding-Community sein. Aber warten wir mal. [via Google, TheVerge]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.