Google Fotos hat eine Sicherungsfunktion, die nicht für jede App ab Werk aktiv ist. Es ist aber einfach, alle Smartphone-Bilder in der Cloud zu sichern.

In den vergangenen Tagen kam vermehrt die Meldung auf, dass Google Fotos nicht mehr automatisch die Medien aus unseren viel genutzten Messenger-Apps speichert. Grund dafür sei unnötige Belastung von Ressourcen. Gemeint war damit natürlich die Sicherungsfunktion der Fotos-App, über die wir unsere Fotos und Videos in der Google Cloud ablegen können. Es wäre von uns aber reichlich doof, wenn wir tagtäglich die Google-Dienste benutzen, nicht aber diese kostenlose Zusatzfunktion. Geändert hat sich nämlich nicht, dass sich komprimierte Fotos und Videos kostenlos über Google Fotos in der Cloud absichern lassen. Wie das geht, verraten wir euch.

Backup & Sync für Geräteordner aktivieren

Es gibt weiterhin einen sehr schlichten Weg, wie man Fotos aus den eigenen Messenger-Apps automatisch in die Google-Cloud hochladen kann. Zum Hintergrund: Medien aus Apps wie WhatsApp, Twitter, Telegram oder Instagram werden stets in eigene Ordner auf den Android-Geräten abgelegt. Im Regelfall kennt Google Fotos diese Ordner, unterlässt aber die automatische Sicherung. Um dennoch „Backup & Sync“ für diese Ordner zu aktivieren, müsst ihr als Inhaber des jeweiligen Google-Kontos eigentlich nur einen Schalter umlegen. Hierfür gibt es zwei Wege.

Zu finden sind die besagten Unterordner in Google Fotos (neue Version seit Juli 2020) im Bereich „Galerie“ -> „Fotos auf dem Gerät“. Siehe Screenshot:

In diesem Bereich findet ihr alle Medienordner eurer Apps, die Google Fotos bekannt sind. Bei mir sind dort Ordner von WhatsApp, Tiktok, Instagram, Download (Browser), Twitter und Snapseed zu finden. Bei allen Ordnern fällt ein Symbol auf, nämlich die durchgestrichene Wolke rechts unten im Vorschaubild. Dieses Symbol bedeutet, dass für den jeweiligen Ordner die Backup & Sync-Funktion nicht aktiv ist. Was wiederum für uns heißt, dass wir handeln müssen.

Um die Sicherung in der Cloud aktiv zu schalten, müssen wir nur den jeweiligen Ordner öffnen und ganz oben den eingeblendeten Schalter umlegen. Er muss blau aufleuchten. Zack fertig, alle Medien des jeweiligen Ordners werden automatisch über Google Fotos in die Cloud hochgeladen.

Großer Vorteil: Wir müssen Medien nicht mehr manuell auf einem PC oder einer Festplatte sichern, wenn wir etwa ein neues Smartphone kaufen. Die Wiederherstellung ist ganz einfach. Auf dem neuen Gerät muss Google Fotos geöffnet und Backup & Sync eingeschaltet werden. Auch kann euer Gerät kaputt oder verloren gehen, eure Medien liegen trotzdem sicher in der Cloud von Google.

Backup & Sync: Alternativer Weg, weitere Einstellungen

Weitere Einstellungen zu Backup & Sync könnt ihr vornehmen. Hierfür euer Profilbild antippen > Google Fotos-Einstellungen > Backup & Sync. Dort lässt sich beispielsweise einstellen, dass Medien auch ohne Wlan-Verbindung hochgeladen werden. Denkt dabei aber an euer Datenvolumen. Zu finden ist dort übrigens ebenfalls eine Liste mit allen Geräteordnern, für die ihr Backup & Sync einschalten oder ausschalten könnt. Siehe Screenshot:

Noch Fragen? Dann ab damit in die Kommentare!

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.