Der Hersteller Apple, mit welchem quasi alle anderen konkurrieren wollen, hält sich in der Regel von allen großen Elektronikmessen dieser Welt fern. Man kann natürlich geteilter Meinung darüber sein, allerdings hat es Apple nicht nötig Produkte auf solchen Messen zu zeigen, soviel muss man zugeben können. Zudem sind die Produkte des Herstellers dennoch der jeweilige […]

Der Hersteller Apple, mit welchem quasi alle anderen konkurrieren wollen, hält sich in der Regel von allen großen Elektronikmessen dieser Welt fern. Man kann natürlich geteilter Meinung darüber sein, allerdings hat es Apple nicht nötig Produkte auf solchen Messen zu zeigen, soviel muss man zugeben können. Zudem sind die Produkte des Herstellers dennoch der jeweilige Klassenprimus, denn jedes Produkt wird auf Anhieb versucht, mit denen des amerikanischen Herstellers zu vergleichen. Egal ob bei den neuen Ultrabooks, Tablets oder MP3-Player, nur bei den Smartphones konnte Samsung eine neue Messlatten legen.

Doch nicht nur die anderen Hersteller schauen gern zu Apple, sondern Apple schaut auch gern auf die Produkte der anderen Hersteller. Denn man geriet weiterhin in Gefahr, immer mehr von der Konkurrenz aufgefressen zu werden, Samsung konnte ja bereits den ersten Platz unter den Smartphone-Herstellern für sich gewinnen. Aus diesem und anderen Gründen hat Apple angeblich über 250 Mitarbeiter auf die CES geschickt, um dort sich die neuen Produkte der Konkurrenz näher anzuschauen. Ob die Mission der Apple-Mitarbeiter ein paar Früchte tragen wird, werden wir wohl beim nächsten iPhone und iPad sehen, ob man da dann einige Ideen der Konkurrenz übernehmen wird oder nicht. [via]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.