Lieber ein Ende mit Schrecken als … – ihr kennt den Spruch. „Harry Potter: Wizards Unite“ wird in Kürze eingestellt.

Es war im Juni 2019, als Niantic noch große Hoffnungen hatte, mit „Harry Potter: Wizards Unite“ auf den durch Pokémon GO begründeten Hypetrain der AR-Welt-Spiele aufzuspringen. Jetzt, rund zweieinhalb Jahre später, wird der Stecker gezogen, wie die Entwickler nun ankündigten. Dass Harry Potter mit Pikachu und Co. nicht mithalten kann, wurde schon kurz nach der Veröffentlichung deutlich.

Die Türen werden vollends am 31. Januar 2022 geschlossen, doch ab dem 6. Dezember 2021 wird es nicht mehr aus dem Play Store oder dem Apple App Store herunterzuladen sein. Besonders ärgerlich ist das natürlich für Spieler, die über die letzten Jahre echtes Geld investiert haben. Wie Pokémon GO und zahlreiche andere Smartphone-Games verfolgte auch „Harry Potter: Wizards Unite“ einen Freemium-Ansatz, in dem digitale Inhalte gegen Geld gekauft werden konnten.

Preis: Kostenlos+
Preis: Kostenlos+

Keine Rückerstattungen – außer Gesetze zwingen sie dazu

Auf der offiziellen Webseite heißt es dazu:

Spieler werden keine Rückerstattung auf vergangene Einkäufe erhalten, außer, wenn es vom Gesetz vorgegeben wird, können aber weiterhin ihr Gold und ihre Gegenstände nutzen, bevor das Spiel am 31. Januar 2022 geschlossen wird.

Wir haben für die letzten paar Monate eine Reihe an spaßigen Änderungen am Spiel geplant, also werden Spieler genug Möglichkeiten haben, ihr restliches Gold zu genießen. Wir werden die Möglichkeit, Einkäufe in der App zu tätigen, am 6. Dezember 2021 einstellen.

Natürlich lässt diese Entscheidung darauf schließen, dass es einfach nicht genügend Spieler gab, die sich für den „Harry Potter“-Titel interessierten, wenngleich davon nichts direkt in der Ankündigung zu lesen ist. Stattdessen bedankt man sich bei den Millionen Spielern, die Teil der magischen Welt gewesen sind. The Verge urteilte damals kurz nach Release:

Unfortunately, after playing Wizards Unite for a few days, it’s clear that Niantic and Warner Bros. haven’t managed to build on the foundation that Pokémon Go laid in 2016. It’s more like a fresh coat of Harry Potter paint on top. Simply put: there’s just no magic left in the AR collectible formula.

Auch „Dr. Mario World“ kürzlich eingestellt

Das ist übrigens nicht das einzige Spiel mit großem Namen, bei dem das Licht ausgeht. Wie vor einigen Monaten angekündigt, ist die Zeit von „Dr. Mario World“ am 1. November schon nach rund zwei Jahren ebenfalls abgelaufen. Vermisst ihr eins der beiden Spiele? 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.