Samsung wird relativ kurz nach dem Jahreswechsel seine neue Galaxy S23-Serie vorstellen und zum Ultra-Modell gibt es nun dank einer chinesischen Behörde ein wenig mehr Klarheit bei den technischen Daten. Wobei uns eine Info aufhorchen lässt.

Bislang haben wir nämlich mit einer Hauptkamera mit 200 MP Auflösung gerechnet, doch davon weichen die Informationen von Tenaa ab. Bei der chinesischen Behörde wird eine 108 MP Kamera angegeben. Ist das ein Fehler, lagen frühere Leaks falsch oder ist es ein regionaler Unterschied bei der Ausstattung?

S23 Ultra Kamera Leak
Samsung Galaxy S23 Ultra Kamera (Leak von Onleaks)

Bei anderen Daten wie den Maßen des Gerätes stimmen die Infos von Tenaa mit früheren Leaks überein. Beim Display gibt die Behörde ein 6,8 Zoll großes Panel an, der Akku wird mit 4.855 mAh angegeben. Beim Arbeitsspeicher sind Optionen mit 8 GB und 12 GB RAM gelistet, beim Datenspeicher stehen 256, 512 und 1024 GB zur Verfügung.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Ähnlich fängt es bei solchen überteuerten Geräte ab 256GB an, ein Schritt der schon vor 3 Jahren gemacht werden musste. Wie verhält sich aber die Preisentwicklung, wieder teuer?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert