Samsung scheint bei seinem Galaxy S23 Ultra im kommenden Jahr einen nächsten Schritt zu wagen und will eine neue Topkamera verbauen. Diesmal gibt es erneut einen Wechsel auf eine noch höhere Auflösung beim Kamerasensor – bis zu 200 Megapixel! Dafür hat Samsung eigene Kamerasensoren entwickelt.

Insider reden gerade davon, wie das Setup der Hauptkamera an der Rückseite aussehen sollen. 200 Megapixel löst der wichtige Hauptsensor auf, ähnlich bereits in Xiaomi-Smartphones zu finden. Gilt heute für das 12T Pro und bald für das 13 Pro.

Samsung setzt auf eine Kamera mit 10 Megapixel für zehnfachen Periskop-Zoom. Für weniger Distanz gibt es ebenfalls eine 10 Megapixel Kamera, bei welcher der Sweetspot im 3-fachen Zoom liegt. Ultraweitwinkel gibt es mit 12 Megapixel.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert