Samsung verbaut erstmals weltweit einen fremden Prozessor ein, in der Galaxy S23-Serie steckt auch in Europa die aktuelle Snapdragon 8 Gen 2-Plattform von Qualcomm. Aber wohl nicht gänzlich ohne Eigenanteil von Samsung, wie ein neuer Bericht bestätigen könnte. Es gibt Details, wie man die Plattform nennt, was frühere Gerüchte nur bestätigen würde.

Einerseits haben wir öfter gehört, dass Samsung den Prozessor sogar selbst fertigt. Das legen Experten oft als Nachteil aus, weil die Chips aus der höherwertigen Produktion von TSMC effizienter und leistungsfähiger sind. Es ist so, dass der Fertigungsprozess schon noch einen Unterschied machen kann, auch wenn es sich eigentlich um denselben Chipsatz bzw. SoC handelt.

Das hat es in dieser Art noch nicht gegeben

Samsung soll außerdem Anpassungen vornehmen, zum Beispiel andere Taktraten für die CPU-Kerne einsetzen. Der Name, der nun auftauchte, würde in unseren Augen bestätigen, dass der Snapdragon 8 Gen 2-Chipsatz in den neuen Samsung-Smartphones nicht exakt das ist, was man zum Beispiel in den neuen Xiaomi-Smartphones erhält.

In den Dokumenten, aus denen diese Informationen hervorgehen, bestätigt sich bereits die höhere Taktrate von 3,36 GHz statt 3,2 GHz. Samsung soll damit Schwächen der eigenen Fertigung ausmerzen wollen, haben jedenfalls Insider in den letzten Monaten behauptet. Ich bin gespannt, was bei an der „Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 Mobile Platform for Galaxy“ außerdem besonders sein wird.

Samsung verbaute in den vergangenen Jahren in Europa stets Exynos-Chipsätze, doch diese konnten all die Jahre mit Qualcomm oder Apple nicht mithalten. Nun will man sich für die Zukunft neu aufstellen, doch es braucht hierfür eine Übergangszeit. Deshalb der Griff ins Regal von Qualcomm für Galaxy S23 und wahrscheinlich auch S24.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert