Folge uns

Bestseller-Smartphones: In den Top 6 sind nur zwei Android-Hersteller vertreten

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Android

am

Galaxy A51 A71 5g

Samsung und Xiaomi dominieren die Android-Welt, wenn man einen Blick auf die beliebtesten Smartphone-Modelle wirft. Gerade Samsung ist wieder erstarkt.

Verschiedene Analysten versuchen stets, einen aktuellen Blick auf den Smartphone-Markt bieten zu können. Was für uns natürlich sehr interessant ist, gerade die jetzt von Strategy Analytics bekannt gegeben Zahlen. Man äußert sich aktuell zu den Zahlen des Smartphone-Marktes der Android-Welt, welche Modelle besonders häufig über die Ladentheke gegangen sind. Beleuchtet wurde dafür das erste Quartal des Jahres. Vertreten sind in den Top 6 nur zwei Hersteller und lediglich ein einziges Premium-Smartphone.

Das Samsung A51-Smartphone ist in allen Regionen beliebt, insbesondere in Europa und Asien.

Wie schon im Vorjahr ist das 5er der A-Serie von Samsung besonders beliebt. Mit 2,3 Prozent Marktanteil ist das Samsung Galaxy A51 der Marktführer in der Android-Welt, dicht gefolgt mit 1,9 Prozent vom Xiaomi Redmi 8. Erst auf dem dritten Rang folgt mit dem Samsung Galaxy S20 Plus das erste und einzige Premium-Smartphone dieser Rangliste. Knapp dahinter folgen mit Galaxy A10S, Redmi Note 8 und Galaxy A20S wieder recht kostengünstige Geräte.

Die weltweiten Smartphone-Lieferungen erreichten im ersten Quartal 2020 insgesamt 275 Millionen Einheiten. Das Android-Segment hatte im Quartal einen dominanten Anteil von 86 Prozent an allen weltweit ausgelieferten Smartphones.

Xiaomi ist eher in Indien und Asien beliebt, doch kann ein beachtliches Wachstum in Europa erzielen. Erst vor wenigen Tagen gab es Berichte zum Markt, in denen Xiaomi trotz Krisensituation also nahezu einziger Hersteller noch positiv davon kam. Zugleich merkt man anhand dieser Zahlen und Berichte, dass Hersteller wie Huawei langsam aber sicher wieder verdrängt werden. Google-Apps soll es für die Chinesen ein weiteres Jahr nicht geben, das tut in den westlichen Märkten besonders weh.

Samsung flutet ungetrübt die Smartphone-Regale

Zu guter Letzt wird deutlich, wie das erneute Fluten der Märkte für Samsung von Erfolg gekrönt ist. Als würde es an Diversität nicht reichen, wenn man die A-Serie von 1 bis 9 durchnummeriert. Nein. Jetzt gibt es auch noch zusätzliche s-Modelle und e-Modelle. Schon vor einigen Jahren hatte Samsung mit dieser Strategie viel Erfolg, damals hießen die günstigen Smartphone-Serien nur einfach anders.

Samsung, Apple und Xiaomi, das dürfte die langfristige Top 3 der Smartphone-Hersteller werden.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beliebte Beiträge