Obwohl Xiaomi auch zahlreiche Geräte unter seinem eigenen Namen veröffentlicht, gibt es diverse Untermarken für verschiedene Zweck: Da wäre Redmi für die günstigste Sparte, Poco für die Mittelklasse und ein gesundes Preis-Leistungs-Verhältnis oder auch Black Shark für Gaming-Fans, die bestmögliche Hardware erwarten.

Black Shark 3 (Pro): Xiaomi hat sein neues Gaming-Smartphones vorgestellt

Black Shark steht für Gamer-Hardware

Das erste Smartphone aus der „Black Shark“-Reihe wurde 2018 eingeführt. Schon damals setzte man auf die besten Komponenten, die verfügbar waren, und garnierte das schließlich mit einem Controller, der das Zocken auf dem Smartphone auf das Level einer Handheld-Konsole heben sollte.

Jetzt gibt es Neuigkeiten zum nächsten Ableger der Serie, dem Black Shark 4. Es hört auf die Modellnummer SHARK KSR-A0 und dank der Zertifizierung bei der chinesischen Behörde TENAA können wir einen guten Blick auf das Datenblatt werfen. So viel scheint jedenfalls gesichert:

  • AMOLED-Display mit 6,67 Zoll und Full-HD+-Auflösung
  • Qualcomm Snapdragon 888
  • 4.500-mAh-Akku mit zwei Zellen und 120-Watt-Schnellladefunktion
  • Android 11

Black Shark 4: Display mit Notch und wahrscheinlich 120 Hertz

Da die Bildschirm-Spezifikationen ziemlich genau mit denen des Black Shark 3S übereinstimmen, dürften wir auch hier mit einer flüssigen Bildwiederholrate von 120 Hertz rechnen. Die Vorgänger verzichteten zur Freude der Smartphone-Gamer gänzlich auf eine Notch, doch das Black Shark 4 kann sich der Entwicklung offenbar nicht mehr erwehren. Die Frontkamera kommt demnach in einer Punchhole-Notch unter.

Noch keine genauen Informationen haben wir über die Speicherausstattung. Angesichts des Vorgängers wären aber mindestens 128 GB Flash-Speicher und 12 GB RAM nicht ganz unwahrscheinlich.

ASUS ROG Phone 5: Jetzt ist fast alles über das Gamer-Phone bekannt

Wann wird das Black Shark 4 vorgestellt?

Auch wenn nicht alle Specs bekannt sind, allzu lange müssen wir uns nicht mehr gedulden. Die offizielle Vorstellung dürften wir Ende Februar oder Anfang März erwarten.

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.