In den öffentlich einsehbaren Quellcodes kann man erneut frühzeitig erfahren, welche Pläne Google für die Zukunft seiner Smartphones verfolgt. Für Pixel 7 und 7a sind wohl Optimierungen für Bluetooth LE geplant, man spricht von einer „höhen Qualität“.

Genannt werden in den Kommentaren der Entwickler P22 und P23a. Damit sind die Pixel-Smartphones des aktuellen Jahres gemeint und die a-Series des kommenden Jahres. Wobei man beim Pixel 7a wie schon bei 6a und 5a nicht mehr von einer Serie reden kann.

Ton per Bluetooth soll ab Pixel 7 deutlich besser sein für kabellose Kopfhörer

Bluetooth LE Audio steckt quasi mit in Android 13 mit drin. Bluetooth erlaubt dann über Low Energy die Audioübertragung an kabellose Kopfhörer. Das dann außerdem an beide Ohrhörer gleichzeitig. Bislang wird Audio an einen Ohrhörer übertragen, der dann wiederum den zweiten Ohrhörer bedient.

Es gehören noch andere Extras dazu, vor allen Dingen aber ein niedrigerer Stromverbrauch als bei klassischen Bluetooth-Verbindungen. Google plant aber vor allen Dingen die Möglichkeit, Bluetooth LE Audio auch mit höherer Qualität zu ermöglichen. Es ist von „höherer Qualität“ und „höherer Bandbreite“ die Rede.

Google Pixel 7 wohl mit besserer Qualität dank neuem Bluetooth-Standard

Für weitere Details fehlt die öffentliche Zugänglichkeit weiterer Quellcode-Bestandteile, schreiben die Kollegen von 9to5Google nach ihrem Fund. Man geht davon aus, dass die höhere Audioqualität über Bluetooth LE ein fester Bestandteil des neuen Google Tensor (2. Generation) ist, der in Pixel 7 und Pixel 7a steckt.

Ein Problem gibt es noch: Bluetooth LE Audio wird derzeit nicht mal von den neuen Pixel Buds Pro unterstützt. Hier müsste Google also auch bei seinen Kopfhörern mit Updates nachliefern, zum Beispiel mit dem kommenden Pixel Feature Drop im Dezember.

Bisher bekannte Details zu Pixel 7 und Pixel 7 Pro:

  • 6,3 (90 Hz) und 6,7 Zoll (120 Hz) OLED Displays
  • Google Tensor G2-Prozessor, 4 nm Fertigung
  • Modem mit 5G von Samsung
  • 128/256 GB Speicher für beide Modelle
  • 8 GB RAM im Pixel 7
    12 GB RAM im Pixel 7 Pro
  • 4355 mAh Akku im Pixel 7
    5000 mAh Akku im Pixel 7 Pro
  • Neues Design für Kameraleiste, Technik nahezu unverändert
  • 4K-Selfies und Pro-Frontkamera bei Pixel 7, Face Unlock bei beiden Modellen
  • Pixel 7 Pro mit 5x optischen Zoom und max. 30x Zoom
  • Pixel 7 Pro mit Makromodus über Ultraweitwinkel-Kamera
  • Bokeh (Hintergrundunschärfe) in Videos.
  • UWB nur im Pixel Pro, Bluetooth LE Audio dabei
  • Hall-Geber für Magneterkennung klappbarer Hüllen
  • Farben
    Pixel 7: Obsidian, Snow, Lemongrass
    Pixel 7 Pro: Obsidian, Snow, Hazel
  • Android 13 ab Werk
  • Marktstart im Herbst 2022
    Preise ab 599 Dollar bzw. 649 Euro
  • Gerücht: Ultra-Modell mit brandneuer Kamera möglich
Google Pixel 7 1
Google Pixel 7 und Google Pixel 7 Pro.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar-Foto

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Dass selbst die Buds Pro Kopfhörer für 200 Euro diesem Standard nicht unterstützen, aber die kommende Pixel-Generation offensichtlich, ist lächerlich und peinlich für Google.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.