Google hat die nächsten Updates für Chrome OS parat, die das Betriebssystem besser machen und vor allen Dingen auch etwas umfangreicher. Das fängt bereits mit der integrierten Suche an, die jetzt noch mehr Ergebnisse auf den ersten Blick liefern kann. Einfach die Everything-Taste (die mit dem Lupensymbol) drücken, den gewünschten Suchbegriff eintippen und je nach Suchanfrage direkt eine Antwort erhalten.

Wetter, Matheaufgaben und andere Antworten

Das funktioniert beispielsweise mit Themen wie dem Wetter, das Betriebssystem zeigt direkt im Suchfenster ein Ergebnis und erspart das Öffnen einer Webseite oder einer App. Das funktioniert auch für andere Dinge im Alltag. Man kann über die Suchleiste beispielsweise auch schnell eine Rechenaufgabe lösen.

Diagnose-App wie bei einem echten Betriebssystem

Chrome OS war ursprünglich so simpel gestaltet, dass es in den letzten Jahren im Grunde genommen kein Tool gab, womit man diverse Systemkomponenten auslesen konnte. Das ist jetzt anders. Google führt eine Diagnose-App ein. Diese informiert über einige spannende Details von CPU, Akku und Speicher. Es gibt sogar einen integrierten Akkutest und Google will in der Diagnose-App nützliche Hilfeartikel anbieten.

Scannen wird einfacher

Nicht weniger wichtig ist für Chrome OS die bessere Unterstützung populärer Peripherie, weswegen eine neue Scanfunktion ihren Weg in das System findet. Damit möchte Google den Scan per Drucker oder ähnlicher Hardware möglichst komfortabel gestalten. Dafür gibt es eine neue System-App, die ausschließlich für das Scannen zum Einsatz kommt.

Live-Untertitel landen in Chromebooks

Zuerst führte Google die Live-Untertitel nach Android beim Chrome-Browser ein, jetzt findet die Funktion ihren Weg auch in das Chrome OS. Damit lassen sich sämtliche Videoinhalte untertiteln, ganz automatisch und in Echtzeit. Google will die Funktion auf den meisten Chromebooks in den nächsten Wochen zur Verfügung stellen können.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.