Google: In den vergangenen 24 Monaten hat der Konzern hinter der berühmtesten Suchmaschine ein neues Branding aufgebaut. Inzwischen sind auch die meisten mobilen Apps von Google in die bekannten Farben gehüllt. Außerdem stellt sich Google als Marke mehr in den Vordergrund, was zumindest auf Mobilgeräten der Fall ist. Spätestens seit dem zwangsläufigen Ende der Zusammenarbeit mit Huawei gibt Google mehr Gas in diesem Bereich.

Nicht nur die Partnerschaft mit Samsung wurde in vielen Bereichen gestrafft. Auch andere Hersteller sollen die Google-Apps mehr bewerben als in der Vergangenheit. Dennoch sehen wir bei Samsung das nächste neue Label, mit welchem Google-Partner für ihre Android-Mobilgeräte werben müssen. Google hat das neue Label bislang nicht offiziell vorgestellt, doch Samsung verwendet es bereits als erster Hersteller bei Galaxy Tab S7 und Galaxy A52 sowie A72.

Update: Brandneu ist dieses Label wohl doch nicht, auch OnePlus bewarb das Nord bereits im letzten Jahr damit. Besonders ist dieses Label im Zusammenhang mit Samsung dennoch, könnt ihr im restlichen Teil des Artikels erfahren. /Update

Vollgas für das eigene Branding: Google bindet die großen Smartphone-Hersteller an sich

Ausgerechnet Samsung, könnte man mit Blick auf die Vergangenheit meinen. Vor ein paar Jahren hatte der populärste Smartphone-Hersteller bei eigenen Events noch komplett verzichtet, Android überhaupt zu erwähnen. Heute wirbt Samsung mit einer „super Android-Nutzererfahrung“ und hebt hierbei die populären Google-Apps wie YouTube, Google Maps oder Google Chrome. Dazu das neue Label „comes with Google apps“, welches wohl von Google stammt und nicht von Samsung.

Dieses Label sehen wir demnächst wahrscheinlich öfter. Google hat Verträge mit den Android-Herstellern, die Google-Dienste auf ihren Geräten ausliefern. Darüber scheint man dieses Label zur Vorschrift zu machen. Mal abwarten, wie sich dieses Thema in den kommenden Monaten noch entwickelt. Das stark geschwächte Huawei dürfte sich darüber nicht freuen.

via Ron Amadeo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Samsung wird mit Apple wohl auch ein Treiber hinter den Maßnahmen gegen Huawei gewesen sein und im Hintergrund kräftig agiert haben. Immerhin war Huawei die größte Bedrohung für den Spitzenplatz im Smartphonesektor und war auch in anderen Segmenten gefährlich. Alles, was die beiden Marken in Bedrängnis bringen könnte, wird zielsicher mit Maßnahmen der USA torpediert. Hat man bei Xiaomi gesehen und wird sicher auch anderen so ergehen, sollten sie an den Erfolg Huaweis anknüpfen.

  2. „Comes with Google Apps“ , das liest sich nicht wie etwas Positives, das ist eine „Drohung“, eine „Warnung“! Achtung!! Kommt mit Google Apps, bloss die Finger davon lassen!! Ich war mal soooooo ein Google Fan ! Aber was diese Drecksbude in den letzten Jahren leistete, ist einfach unglaiblich., Seither versiche ich seit ca einem Jahr ALLES was auch nur im entferntesten mit Google zu tun hat zu umgehen! Ausser Android (leider), weil ich für Apple Sachen kein Geld habe. Google ist vieles, aber ganz bestimmt NICHT verlässlich oder ein guter Partner oder langfristig denkend. Wie Kinder die 3 Sachen anfangen und keine der 3 fertig machen, aber scvhon wieder 5 neue Ideen haben. Grauenhaft! Inbox, Google+, Reader, CloudPrint (Es werden noch heute Drucker mit Verkaufsargument CloudPrint verkauft). Dabei hat Google diesen eigentlich tollen Dienst gekillt wie so vieles! NEIN diese Bude ist es nicht wert , genau wie Facebook. Bitte einfach ignorieren diese zwei ! Und damit die Welt zu einem besseren Ort machen !

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.