• Um eine Packstation zu nutzen, konnte man bislang einen Abholcode benutzen.
  • Dieser wurde per E-Mail zugestellt.
  • Bald funktioniert diese Methode aber nicht mehr.

Gerade um Weihnachten rum war ich mal wieder hochfrequenter Nutzer der nächsten DHL Packstation bei mir um die Ecke. Das Konzept ist ja schließlich auch ungeheuer praktisch, wenn man seinen Nachbarn nicht dauernd mit ankommenden Paketen auf den Keks gehen will.

Um Pakete abzuholen, benötigt man zwei Dinge: eine Kundenkarte bzw. die Kundennummer sowie eine Pin, die für jedes Paket separat erzeugt wird. Früher wurde sie noch per SMS zugestellt, später nur noch per E-Mail. Jetzt kündigt sich wiederum eine gravierende Änderung bei der Nutzung von Packstationen an.

So aktiviert ihr die App für Packstationen

Ab April könnt ihr eure Pakete nämlich nur noch mithilfe der offiziellen App aus den Boxen holen. Falls ihr euch regelmäßig auf die Packstation verlasst, müsst ihr die Funktion also bis dahin aktiviert haben, falls nicht längst schon getan.

Dafür müsst ihr in der App „Post & DHL“ wenig überraschend in den Bereich „Packstation“ navigieren und über „Jetzt Packstation nutzen“ nach Eingabe eurer persönlichen Daten einen Aktivierungscode beantragen, der euch postalisch zugestellt wird.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

via

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.