Folge uns

Apps & Spiele

Die meisten Apps werden wieder gelöscht, weil sie eigentlich gar nicht genutzt werden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Smartphones Header

Erst vor ein paar Tagen hatten wir eine Statistik darüber veröffentlicht, wie viele Apps auf den Geräten der Nutzer installiert sind und wie viele Apps überhaupt genutzt werden. Bei dem ein oder anderen Nutzer klaffen diese Zahlen doch deutlich auseinander. Bei nicht wenigen Nutzern sind wesentlich mehr Apps auf den Geräten installiert, als überhaupt regelmäßig im Alltag verwendet werden. Und deshalb werden auch viele Apps wieder von den Geräten entfernt.

Wie eine weitere Befragung zeigt, werden die meisten Apps gelöscht, weil sie einfach nicht genutzt werden oder doch uninteressant sind. 38 Prozent der Apps werden aufgrund der Werbung gelöscht, 35 Prozent aufgrund besserer Alternativen und 42 Prozent aufgrund des benötigten Datenspeichers. Letzteres sicherlich auch, weil aktuell noch viele Geräte mit wenig Datenspeicher im Umlauf sind.

Kommentare

Beliebt