Auf den deutschen Straßen sind demnächst auch E-Scooter von Xiaomi erlaubt. Zwei neue Modelle erhalten dafür jetzt die Erlaubnis, Marktstart folg bald.

Für die deutschen Straßen müssen auch moderne E-Scooter eine Zulassung durch die zuständigen Behörden erhalten. Für Kraftfahrtzeuge ist das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zuständig. Dort sind jetzt neue E-Scooter von Xiaomi aufgetaucht, die ganz offensichtlich nur noch wenige Wochen vom deutschen Marktstart entfernt sind. Bereits vor einiger Zeit war bekannt geworden, dass Xiaomi auch mit seinen elektrischen Rollern deutsche Kunden gewinnen möchte.

Neue E-Scooter von Xiaomi rollen bald deutschen Straßen

Seitens des KBA gibt es die Betriebserlaubnis dieser E-Scooter. Genauer für die Modelle Mi Electric Scooter 1S und Pro 2. Geschehen ist das vor wenigen Tagen, einsehbar im öffentlich zugänglichen Register des KBA. Vor zwei Wochen war bekannt geworden, dass beide Modelle für diesen Sommer auf jeden Fall für den deutschen Handel geplant sind. Einstellen können wir uns auf Preise von 499 und 599 Euro.

Xiaomi: Neuer E-Scooter 1S fährt 30 km und lässt sich zusammengeklappen

Xiaomi plant eine regelrechte Produktoffensive für den deutschen und europäischen Markt. Zuletzt war auch ein neuer TV-Stick mit Android TV aufgetaucht, nach einem ersten Leak jetzt sogar in einem Online-Shop. Schon in den letzten Jahren konnte Xiaomi einen Hype aufbauen, mit vielen guten Produkten aus unterschiedlichsten Kategorien zu sehr fairen Preisen.

Xiaomi kann also deutlich mehr als nur Android-Smartphones, das bekommt jetzt auch der deutsche Markt immer mehr zu spüren.

Leak bestätigt: Xiaomi Mi TV Stick taucht in Online-Shop auf

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.