Wer sich ein bisschen mehr mit dem Smartphone-Geschäft auseinandersetzt, weiß vielleicht, dass hinter Namen wie OnePlus, Oppo, Realme, iQOO und eben Vivo mit dem BBK-Konzern das gleiche Unternehmen steckt. Schon länger gibt es gerade von Oppo und OnePlus Gerüchte, dass sie in den Tablet-Markt einsteigen würden. Doch wie es scheint, hat auch Vivo Ambitionen, das Rennen zu machen.

Erstes Tablet von Oppo: Jetzt kommt endlich Bewegung in die Geschichte

Nun sind nämlich Skizzen eines Vivo-Tablets aufgetaucht, die ein Gerät mit Gimbal-Kamera vermuten lassen. In diesem Bereich hat Vivo mit dem X50 Pro bereits Erfahrung gesammelt. In der Regel spielt eine Kamera in einem Tablet eine eher untergeordnete Rolle – man freut sich, wenn sie einen guten Job bei Schnappschüssen und bei Videotelefonaten macht, doch erwartet auch nichts Großes von ihr.

Kamera mit Gimbal-Stabilisierung wie im Vivo X50 Pro?

Diese Regel könnte Vivo auf den Kopf stellen und ein Tablet veröffentlichen, das für Foto- und dank Gimbal wohl auch Videoaufnahmen prädestiniert ist. Konkret ist die Rede von einer „micro cloud gimbal camera platform“, was auch immer der Hersteller damit meinen könnte.

Um im Tablet-Markt, der aktuell mit Namen wie Samsung und Xiaomi etwas Aufwind erfährt, eine reelle Chance zu haben, müssten außerdem schon Highend-Komponenten wie ein 120-Hertz-Screen und ein leistungsfähiger Chip wie ein Qualcomm Snapdragon 870 sowie 6 GB RAM an Bord sein, um Kunden für sich gewinnen zu können.

Auch iQOO-Tablets sollen kommen

Auch zu Tablets unter der iQOO-Marke brodelt die Gerüchteküche. Hierfür scheinen sich die Namen iQOO Pad, iQOO Book, NEX Book und NEX Pad gesichert worden zu sein. Denkbar wäre, dass sich diese Modelle eher an den Gaming-Sektor richten, doch wir müssen bis zu einer offiziellen Präsentation wohl noch etwas Geduld mitbringen.

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.