• Ein weiteres großes Pixel-Jahr steht bevor.
  • Schon im Frühjahr gibt es zwei neue Geräte.
  • Den Anfang macht das Pixel 6a.

Falls sich jemand noch gefragt hat, was Google an neuer Pixel-Hardware für dieses Jahr präsentieren möchte, bekommt jetzt schon eine recht ausführliche Antwort. Der Konzern hat wohl für das anstehende Frühjahr zwei neue Geräte geplant. Darunter das alljährliche a-Modell der Smartphone-Reihe, was in diesem Jahr das Pixel 6a ist. Wie bei 4a und 5a gibt es wohl keine XL-Variante, dafür ein neues Design.

Es ist wohl auch der Google Tensor an Bord, dafür eine „alte“ Kamera der früheren Pixel-Modelle. 128 Gigabyte Speicher sind laut ersten Händlern fest verbaut und es gibt drei Farben zur Auswahl. Ganz klar kommt das Pixel 6a über den Preis, der bis dato aber unbekannt ist.

via Onleaks

Google Pixel Watch der ersten Generation: Händler verraten neue Details

3 Farben (Schwarz, Grau, Gold) gibt es auch bei der Pixel Watch, die erste Wear OS-Smartwatch von Google überhaupt. Hierzu hat ebenfalls ein Händler erste Details verraten, wie zum Beispiel den 32 Gigabyte großen Speicher. Weil die Uhr genauer gesagt bei einem Netzbetreiber auftauchte, ist mit einem LTE-Modell für die Pixel Watch zu rechnen.

via Front Page Tech

Google Pixel 7 sehen aus wie ihre Vorgänger mit kleinen Anpassungen

Erst im Herbst und nicht schon im Mai gibt es Pixel 7 und Pixel 7 Pro für uns. Aber schon heute ist klar, wie die neuen Android-Telefone aussehen werden. Dabei wurde außerdem schon bekannt, dass die Geräte zumindest einen Hauch kleiner als die Modelle der Pixel 6-Serie sind. Aber nicht signifikant, wie ich mir das gerne wünschen würde.

Das ist womöglich das Pixel 7:

Und so sieht eventuell das Pixel 7 Pro aus:

Da kommt noch mehr, zum Beispiel das Pixel Notepad. Hierüber ist aber noch nicht genug bekannt und das tatsächliche Startdatum ist derzeit noch eher eine Gerücht.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

15 Kommentare

  1. Einfach lächerlich . Google ist nicht in der Lage sein Pixel 6 pro so vernünftig mit Update zu versorgen, dass dieses blöde Telefon endlich mal richtig funktioniert . Der Grüsse Fehler, den je gemacht habe, war es ein Google Telefon zu kaufen . Da kommt mir keine Google watch oder irgendein anderer Blödsinn mehr von diesem Unternehmen ins Haus !

    1. Muss ich leider auch sagen. Zu Beginn dachte ich noch: keine Ahnung was alle haben, läuft super. Mit dem Januar und Februar Update kamen dann erst die Probleme und mittlerweile habe ich teils dumme Fehler, wie Musik die trotzdem los läuft obwohl man den Wecker abgeschaltet hat, und natürlich jede Menge lags, von mehreren Sekunden beim scrollen usw.

    2. „lächerlich . Google“
      „mit Update“
      „funktioniert . Der“
      „Der Grüsse Fehler“
      „den je gemacht habe,“
      „kaufen . Da“
      „Haus !“

      Wer so deutlich auf Rechtschreibung und Interpunktion pfeift, oder, sofern als Ausrede wie so oft die automatische Korrektur vorgeschoben wird, an der Konfiguration der Tastatur scheitert, ist ganz sicher in der prädestinierten Situation anderen Inkompetenz vorzuwerfen. Nicht selten sitzen die Probleme gar nicht im Gerät, sondern ~30 bis 40cm davor…

      1. Mehr fällt Dir dazu nicht ein?
        Dass das 6 Pro im Alltag/in der Praxis nicht der Bringer ist, sondern es haufenweise Probleme gibt, ist inzwischen sattsam bekannt. Daran ändert auch das Suchen von Rächtschreipfehlern nichts.
        Zurückgezogene Updates, verspätete Updates, diverse Bugs ist nun nicht unbedingt das, was man sich von einem Spitzenklasse-Smartphone erwartet.

        1. In diesem Beitrag um 13:12 Uhr soll das Pixel 6 nicht „der Bringer“ sein und „haufenweise Probleme“ machen, im Beitrag weiter unten um 13:22 Uhr, nur zehn Minuten später, liegt es dann plötzlich an den Apps, wenn es nicht rund läuft.

          Hast du vielleicht vergessen deine Tabletten zu nehmen?

        2. Ich habe vom Anfang an kaum Probleme mit Pixel 6pro. Vor dem Update, nach dem Update alles(fast) ok, kein Grund zum meckern.

      2. Manche schreiben auch im Smartphone. Und was die Kommaregeln angeht… Es gibt noch 32. Lesbare Sätze müssen nicht von Kommas zersetzt werden.

  2. Bei meinem Pixel 6 Pro ist alles super, nach wie vor, mein bestes Smartphone seit langen Jahren. Langsam vermute ich das Leute gezielt Gerüchte ins Internet stellen um die Pixel Smartphones ins schlechte Licht zu rücken, anders ist das kaum zu erklären. Vor allem wenn ich soooo unzufrieden bin, verkaufe ich die Kiste und schreibe nicht überall hin dass das Smartphone Schrott ist. Mein Motorola Edge habe ich auch problemlos weiter verkauft. Ich mag Updates und Motorola kann die einfach nicht liefern. Also unzufrieden = weg damit. Es gibt auch immer noch die Möglichkeit zu reklamieren oder zu wandeln, man muss keine Mängel hinnehmen.

    Mein Pixel 6 Pro hat momentan kein einziges Problem und das schon seit Anbeginn. Ich hatte „einmal“ ein Problem mit Bluetooth. Wenn ich mein iPhone X mit dem Pixel 6 Pro vergleiche, da hat das iPhone riesen Probleme, obwohl neuer Akku und zurück gesetzt. Die wären mir garnicht aufgefallen wenn ich das Pixel 6 Pro nicht gekauft hatte.

    Mein Pixel 6 Pro hat weder Probleme mit WLAN, Bluetooth, noch hat es ein Akkuproblem. Ich nutze es sehr gerne und es ist ein tolles Smartphone. Die erste Pixel Watch ist für mich ein Pflichtkauf und ich werde sie definitiv kaufen.

  3. Jop hatte vom iPhone XS -> 11 Pro -> 11 Pro Max -> 12 Pro Max
    Sowie diversen Androids, OnePlus 7T Pro -> Note 10 Plus -> Pixel 4 XL -> Xperia 1 ii -> Note 20 Ultra -> OnePlus 9 Pro

    Die letzten Jahre ziemlich oft Smartphones gewechselt und genutzt.
    Probleme haben zum einen alle, dass iPhone hatte mal eine Zeit lang Probleme mit anderen Email Accounts abseits Google, sodass da alle paar Minuten das PW verlangt wurde. Auch diverse Akku Probleme gabs beim iPhone immer wieder.
    Samsung hatte bei mir notorische ruckler Probleme, sorry aber flüssig läuft ein Note 20 Ultra mit dem schrott Exynos nicht.
    OnePlus (9 Pro) ist ein Witz was Updates angeht, kannste auf Sicherheitspatches 1-2 Monate warten, Android 12 kam erst Ende Januar als Schlusslicht und dann auch stark verbuggt, HIER gingen alle paar Tage sämtliche Wlan/mobilfunk nicht mehr bis zum Neustart des Gerätes. OnePlus hat auch ein sync Problem mit Gmail, kommen keine Email an bis man die App manuell öffnet, dass Problem steht seit über 1 Jahr in OnePlus Foren.

    Seit einiger Zeit hab ich das P6 Pro und bisher genau 0 Probleme.
    Kleinigkeiten wären normal und haben erfahrungsgemäß früh oder später alle Hersteller mal durch ein fehlerhaftes Update, geht darum wie schnell gehandelt wird und da kommen monatlich Updates bei Google (falls etwas wäre). Da kommt mehr als bei IOS Patches.
    Hate gegen Google mMn immer übertrieben, gibts seit je her und ist glaub ich sehr vieles Fake weil kein Samsung oder iPhone…anders kann ichs mir nicht erklären.

    1. Wie immer muss man dabei auch die individuelle Konfiguration berücksichtigen.
      Oft ist eben nicht das OS und die Hardware schuld an Problemen, sondern die Apps, die installiert sind. So hat User A Probleme, die User B gar nicht kennt, weil er andere Apps installiert hat.
      Allerdings verstehe ich auch nicht, warum man ein Handy, dass man für Schrott hält, trotzdem weiter nutzt….. verkaufen und anderes Handy kaufen, fertig.

  4. Bin mit dem Pixel 6 Pro auch super zufrieden. Ich hatte anfangs das Problem, dass die Benachrichtigungleiste verbuggt war beim „Runterziehen“ aber sonst läuft alles super. Akku könnte länger halten aber durch den Tag kommt man auch Bein starker Nutzung. Kamera und Performance sind deutlich besser als beim OnePlus 9 Pro und allen Samsung Geräten, die auf dem Markt sind.

  5. Pixel 5 war von Beginn an super. Hoffe es reicht nur paar Jahre. High-End kann google einfach nicht. Mittelklasse hingegen ist Tip Top, wie schon bei der Nexus Reihe.

  6. Verstehe bis heut nicht was die Leute mit ihren Pixel 6 pro Geräten für Probleme zu haben glauben, ich schätze langsam das Problem liegt bei den Menschen, nicht bei den Geräten.

    Habe das Pixel 6 pro seit Marktstart und außer kleinen rucklern die sich ausnahmslos durch das gesamte System ziehen habe ich absolut keine Probleme, die ruckler nerven schon sehr ja stimmt, aber Leute ihr kauft ein Android und kein Apple, das Problem mit dem stottern ist bekannt seit Tag eins.
    Alles in allem läuft mein Pixel 6 pro absolut fehlerfrei bis auf die ruckler, das Smartphone ist die beste Investition die ich seit langem gemacht habe.

    Nichts desto trotz, mein vorheriges Smartphone (iPhone XR von 2018) läuft deutlich sauberer und weicher, trotz 60 HZ finde ich dort kein stottern (besonders nervig beim öffnen und schließen von Anwendungen, 120HZ bringen mir nicht viel wenn’s sowieso hakt und dadurch unschön aussieht) Just saying – wie erwähnt sind diese Probleme aber eigentlich bekannt, man weiß worauf man sich einlässt, es ist halt nur Android.

  7. Kurz erfasst:
    Ich habe Pixel 6pro im Oktober bestellt Anfang November kann das Gerät. Außer Smart eraser hat das Gerät kein einziges Problem oder Schwäche gezeigt.
    Ich kann die ungünstige Berichte und Gerüchte nicht nachvollziehen. Vielleicht bin ich die beste Ausnahme aber ich persönlich erlebe keinerlei Probleme mit meinem Gerät.
    Das gleiche kann ich für mein immer noch funktionierendes Google Nexus 5 aus 2013. Das Handy hat über acht Jahre problemlos funktioniert und tut es immer noch ist aber von 6 pro abgelöst worden.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.