Meinung: Google sollte die Pixel-Handys wieder verkleinern

Google Pixel 6 Pro Testbericht 2

Die aktuellen Google-Handys sind zu groß, vor allem ist das Pixel 6 keine kleinere Alternative zum Pixel 6 Pro. Samsung und Apple machen das besser.

  • Google bietet kein „kleines“ Smartphone mehr an.
  • Mit dem Pixel 7 soll das nicht anders werden.

Mit der Pixel 6-Serie ist Google auf einen Trend aufgesprungen, den nicht alle Kunden gut finden. Vor allem aber deshalb, weil man keine Alternative bietet. Zum Google Pixel 6 Pro gibt es keinen echten Gegenpol, wenn es um die Größe des Smartphones geht. Bei anderen konkurrierenden Marken wie Apple oder Samsung ist das anders, wie insbesondere der direkte Vergleich schmerzlich offenbart.

Google im Größenwahn: Pixel-Serie nach dem Pixel 5 massiv gewachsen

Das „kleine“ Google Pixel 6 überragt den Vorgänger und direkte Konkurrenten ziemlich deutlich. Das Smartphone ist nicht nur über 10 Millimeter länger als Samsung Galaxy S22 und Apple iPhone 13, es ist auch bis zu 4 Millimeter breiter. Das macht das Pixel 6 auch in der Realität eher unhandlich. Es ist außerdem aufgrund seiner eckigen Form kaum handlicher als das noch größere Pixel 6 Pro, das mehr Rundungen bietet.

Pixel 5 Pixel 6 Galaxy S22 Iphone 13

Samsung hat das Galaxy S22 im Vergleich zum Vorgänger sogar etwas geschrumpft. Da scheint also genügend Nachfrage für kleinere Geräte vorhanden zu sein. Was Google zumindest geringfügig beherzigt, weil das Pixel 7 doch etwas kleiner (155,6 x 73,1 Millimeter) als das Pixel 6 ausfallen soll. Aber noch längst nicht auf Niveau der eben erwähnten Konkurrenten.

Warum man die Größe des Pixel 6 Pro kritisieren darf

Ich muss an dieser Stelle auch wieder betonen, dass das Pixel 6 zu groß und klobig ist, obwohl es eigentlich das kleinere Display (6,5 Zoll) der beiden aktuellen Modelle hat. Und im kommenden Herbst wird Google das Design nur etwas definieren, aber nicht drastisch überarbeiten.

Es braucht in meinen Augen kein Pixel Mini, aber schon eine kleine Schrumpfkur des regulären Modells. Das dann kleinste Pixel-Phone ist das Pixel 6a.

Was sagt ihr dazu, sollte es ein Pixel-Modell mit 6 Zoll Display und entsprechenden Maßen geben?

Pixel 7 und Pixel 7 Pro: Erster Blick auf die neuen Google-Handys

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

4 Kommentare zu „Meinung: Google sollte die Pixel-Handys wieder verkleinern“

  1. Also ich finde die aktuellen Größen sehr passend und zeitgemäß. Bei knapp 7 Zoll würde ich jedoch definitiv eine Grenze ziehen, da die Hosentaschen nicht mehr hergeben.

  2. War anfangs skeptisch beim normalen Pixel 6 wegen der Größe jetzt möchte ich es nicht mehr missen, einfach perfekt für große Hände.

  3. Ich besitze ein Pixel 5 und finde die Größe perfekt.
    Ich denke wenn in Zukunft kein vergleichbar großes Smartphone auf den Markt kommt, wird es lange halten müssen.
    Das Pixel 6 hat mich sehr interessiert war mir aber vor Ort eindeutig zu groß.
    Das S22 wäre eine Alternative, obwohl ich kein großer Samsung Fan bin.
    Allerdings ist es mir deutlich zu teuer.

  4. Ein Pixel pro in der Größe eines Huawei P10 oder 20, ja bitte!! Mega unhandlich mein neues Ding. Und wenn man schon SW und zeitgleich HW Anbieter ist, warum verlegt man die Bedienelemente der Apps nicht ganz einfach nach unten, statt sie weiterhin oben links zu platzieren. Auch sollte man die Positionen in den App ordern frei wählen können, so dass man sie weiter unten frei positionieren kann und horizontal links oder recht. Tolle Kamera, Leistung ja!! Bedienbarkeit einhändig.. WTF!!!! Und ein verbauter Indutionsmagnet a la Apple wäre ja eigentlich auch nicht zu viel verlangt für das Geld.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!