Google hat ein Betriebssystem für smarte Uhren aber bislang nie ein eigenes Gerät vorgestellt. Ändern könnte sich das mit der Übernahme von Fitbit.

Es gab die eine oder andere kritische Stimme, als Google die Übernahme von Fitbit angekündigt hatte. In erster Linie war da natürlich die Befürchtung groß, dass Google ausschließlich die Nutzerdaten der Fitbit-Kunden haben möchte. Doch vom Unternehmen, das in erster Linie mit Daten sein Geld verdient, kam schnell eine erste Entwarnung. Google will Fitbit nach eigenen Angaben insbesondere wegen der Hardware, was zugleich andere Hoffnungen einiger Google-Fans aufkeimen lässt.

Reuters weiß exklusiv zu berichten, dass die Google-Mutter Alphabet wohl die Genehmigung der EU erhält, den Fitbit-Deal tatsächlich durchziehen zu können. Google kam dafür den Anforderungen der Europäischen Kommission entgegen, um die letzten Bedenken auszuräumen. Google will nicht nur die Verwendung der Nutzerdaten auf ein Minimum reduzieren, sondern Wear OS, Fitbit und Android weiterhin offen für andere Wearable-Hersteller und Unternehmen halten.

Google kauft ein: HTC, Fossil, Fitbit

Noch ist das Thema nicht durch, doch die weiteren Eingeständnisse von Google könnten jetzt wohl für eine Zustimmung ausreichend sein. Zugleich wächst die Hoffnung, dass Google mit diesem Kauf einen weiteren Grundstein legt, irgendwann selbst eine Pixel Watch mit Wear OS anzubieten. Im Grunde genommen wäre der Verlauf ähnlich wie bei Smartphones (Nexus, Pixel), die man zuerst mit Partnern entwickelt hat, später alles in die eigene Hand nahm. Für Smartphones übernahm Google damals einen Teil von HTC.

Schon lange vor dem Fitbit-Deal hatte Google einen Teil von Fossil übernommen, doch zu einer Pixel Watch ist es bislang nicht gekommen. Wir scheinen noch ein wenig Geduld mitbringen zu müssen. Einige hoffen auf einen Sprung für Wear OS, wenn Google endlich ein eigenes Gerät komplett entwickelt.

Die erste wirklich schnelle WearOS-Smartwatch ist da – Mobvoi schickt die Ticwatch Pro 3 ins Rennen

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.