Zugegebenermaßen ist es noch sehr weit weg und genau deshalb ist es vielleicht noch früh genug, einen Wunschzettel für das Pixel 8 auszufüllen und an Google zu senden. Jedenfalls zerbricht sich die Community bereits den Kopf darüber, was die 2023er Nachfolger-Smartphones der Pixel 7-Serie besser machen könnten.

Display wieder mit 6 Zoll oder kleiner

Immer wieder wird hier auch ein kleineres Display erwähnt. Aber ich denke, dass die 6,3 Zoll des Pixel 7 kaum mehr zu unterbieten sind. Das Zenfone 9 bleibt eine Ausnahme, die Smartphones von Google und Xiaomi werden sicherlich nicht mehr so klein werden (unter 6 Zoll).

Ein immer wieder lesbarer Wunsch ist aber ein kleineres Gerät mit voller Kamera-Power. Google bietet bislang die volle Dreifach-Kamera inkl. Makrofokus nur im Pixel 7 Pro, das vielen Kunden aufgrund des 6,7 Zoll Displays eigentlich zu groß ist. Andererseits braucht so viel Kameratechnik sehr viel Platz.

Pixel 7 Pro Kamera Hero

Samsung als Vorbild: Neuer Fingerabdrucksensor

Widmen wir uns lieber den realistischen Wünschen. Dazu gehört abermals eine Verbesserung beim Fingerabdrucksensor. Der ist im Pixel 7 schon gut, aber längst nicht Topniveau. Dafür müsste Google auf einen Ultrasonic-Modul setzen, das die Erkennung daher per Ultraschall erlaubt. Das ist schneller und weniger fehleranfällig.

Google schwebt mit seinem Pro-Pixel bekanntermaßen zwischen den Linien. Es ist ein Topmodell und Flaggschiff, aber nicht ganz auf Niveau der Konkurrenz. Ein Galaxy S22 Ultra würde ich bei der Hardware höher ansiedeln, was etwa auch für ein Xiaomi 12S Ultra gilt. So ein Highend-Fingerabdrucksensor würde zu einem anderen Fazit führen.

Realistisch ist ein Fortschritt mit dem Pixel 8 auf jeden Fall, tatsächlich sind schon entsprechende Hinweise in den Quellcodes von Google aufgetaucht. Nicht mehr zurück kommt der Fingerabdrucksensor an der Smartphone-Rückseite, obwohl das auf vielen Wunschzetteln steht.

Google Pixel 5 Head (1)

Schnelleres Laden per Kabel und Videoausgang per USB-C: Es ist an der Zeit!

Google hing beim Schnellladen schon immer hinterher. 18 oder später 30 Watt waren einfach zu wenig. Samsung ist hier kein Vorbild, aber 45 Watt wären für die Pixel-Reihe auch schon ein Schritt nach vorn.

Apropos Kabel, auch der Videoausgang per USB-C wird immer wieder gewünscht. Fände ich ehrlich gesagt auch hin und wieder praktisch, denn die kabellose Übertragung mangelt leider oft an Qualität. Wofür haben wir denn USB-C, wenn wir die Möglichkeiten nicht nutzen?

5 Jahre Garantie auf neue Android-Updates und Cloudspeicher für Google Fotos

Der folgenden Meinung bin ich auch, Google muss seine Update-Garantie mit der nächsten Pixel-Generation optimieren. Möglicherweise hilft hier die EU ohnehin bald nach. Ich finde es unrühmlich, wenn „Konkurrenten“ wie Samsung selbst für günstigere Galaxy-Telefone mehr bieten.

Seitdem Google das Unlimited-Backup für Google Fotos (für komprimierte Qualitätsstufe) eingestellt hat, wünschen es sich die Pixel-Kunden zurück. Ich sehe jedenfalls die Chance, mit solchen Angeboten die Pixel-Käufer langfristig zu binden. Dieses Potenzial hat der Gratis-VPN meines Erachtens nicht.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

6 Kommentare

  1. „Videoübertragung über USB“ Besteht tatsächlich Bedarf? Das letzte Mal, als ich das mit einem kompatiblen Gerät gemacht habe, war die ausgegebene Auflösung auf dem 16:9-TV an die des Handys gekoppelt. Das ist für mich nicht praktisch.

  2. ich würde mir die Rückseite aus Kunststoff wünschen. Besserer Griff und etwas stabiler. Zusätzlich mit Autofokus bei der UWW für Makro, ein flacherer Kameravisor und wieder verspielte Farbakzente, dann wäre es so gut wie gekauft. Und es dürfe bei 4K-Aufnahmrn nicht überhitzen, wie mein 6 Pro.

    Mit der Ladegeschwindigkeit bin ich eigentlich zufrieden, wichtiger wäre mir Profile anzulegen: Lade nur bis 80% o.ä. (auch tagsüber und ohne Wecker)

  3. ich wünsche mit den infrarot 3d faceunlock wieder. praktisch eine geupdatete Version von den faceunlock vom Pixel 4, bzw. so wie in den neueren iPhone Modellen.

    dann würde ich sogar nächstes Jahr von meinem pixel 7 pro auf das pixel 8 Upgraden.

  4. Also ich weiß nicht… jeder meckert über die Größe des Displays. Ich habe das Pixel 7 Pro,
    Angefangen mit dem Nexus 4, Nexus 5, Nexus 5x, Pixel 1, Pixel 3XL, Pixel 5 und jetzt 7 Pro. Die besten Größen waren 3XL mit 6,3 Zoll und jetzt noch besser das 7 Pro mit 6,7 Zoll. Man will ja was sehen…
    Ich kaufe die Google Geräte wegen der Kamera und wegen der Software, nicht wegen der Größe oder Schnelligkeit.
    Ein Handy gehört auch immer in eine Hülle, deshalb finde ich es egal, welche Rückseite die Oberfläche hat. USB c mit Video ist für mich nicht relevant. Verbesserung wäre da eher Richtung Cloud Speicher, ein zwischen den 200 GB und den 2 TB. 1TB wäre super, kein Edge Display, evtl. eine Option zum Verwalten mehrerer Pixel Geräte.
    Ansonsten finde ich die Geräte super. Das 8ter wird eher wieder ein Experiment und das 9er wird die Verbesserung daraus.

  5. Mir würde es schon reichen,wenn es für das Pixel 7 ein Programm gibt,wo ich die Schrift ändern kann 👍

  6. Aktuell nutze ich immer noch das Pixel 5, hat er das Pixel 7 ausprobiert, finde jedoch das weder der Fingerabdrucksensor noch die Gesichtserkennung vernünftig funktionieren :-(
    Wünschen würde ich mir als Pixel 8 ein Pixel 7 Pro in 6.1 Zoll mit perfekt funktionierender Gesichtserkennung und Fingerabdrucksensor. die videoübertragung über usb-c wäre auch super! Da ich auch immer eine Hülle benutze, ist mir die Rückseite ziemlich egal.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert