Sony plant ein eigenes Smartphone mit rollbarem Display. Heute und morgen soll dieses Smartphone allerdings nicht verfügbar sein, sondern wahrscheinlich erst im kommenden Jahr. Nach bisher bekannten Informationen setzt Sony auf ein Display von LG, auch die Südkoreaner werden irgendwann Smartphones mit solch flexiblen Displays anbieten, wollten zuletzt aber darauf verzichten. Sony plant 2020 für […]

Sony plant ein eigenes Smartphone mit rollbarem Display. Heute und morgen soll dieses Smartphone allerdings nicht verfügbar sein, sondern wahrscheinlich erst im kommenden Jahr. Nach bisher bekannten Informationen setzt Sony auf ein Display von LG, auch die Südkoreaner werden irgendwann Smartphones mit solch flexiblen Displays anbieten, wollten zuletzt aber darauf verzichten. Sony plant 2020 für die Markteinführung, berichten Insider.

Folgende Details gibt es über das Prototyp-Modell:
3220mAh
SM7250 SoC
LG Display
Nautilus Design
10x Zoom Camera

Finales Modell:
Snapdragon 855 Soc
Qualcomm X50 Modem

Aktuell gibt es faltbare Smartphones von Samsung und Huawei, beide Hersteller werden ihre ersten Geräte dieser Art noch in 2019 verkaufen wollen. Zuletzt gab es immer wieder Informationen über ein entsprechendes Gerät von Motorola, es gibt aber noch keine neuen Details dazu und schon gar keine offiziellen Meldungen.

Sony will eventuell auf ein rollbares Display setzen, das aus dem Gehäuse ausgezogen werden kann. Bislang scheint nur Sony an dieser Art von Smartphone zu arbeiten, LG hatte bereits einen Fernseher in dieser Form vorgestellt. Flexible OLED-Displays werden wir in Zukunft wohl häufiger sehen.

(Bild zeigt Prototyp von Samsung)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.