Die New Edition war die bislang letzte Möglichkeit neue Huawei-Smartphones mit Google-Apps an den Start zu bringen. Alle Geräte ohne Google sind ungefragt.

Zuletzt zeigten die weltweiten Verkaufszahlen nicht unbedingt, dass Huawei gerade im Smartphone-Sektor ein großes Problem hat. Werfen wir aber mal einen Blick auf die einzelnen Händler hier bei uns in Deutschland, dann wirkt es schon fast so, als hätte jemand Huawei ausradiert. Von den aktuellen Android-Smartphones des chinesischen Herstellers sieht man nicht mehr viel, die letzten Topgeräte tauchen in den Bestsellerlisten leider gar nicht oder erst sehr weit unten auf.

Funktionen fehlen, Apps auch

Wie also schon öfter angenommen, können Huawei-Smartphones ohne die Dienste und Apps von Google bei den Käufern nicht mehr punkten. So ist es schwierig, mit Samsung und Apple zukünftig noch zu konkurrieren. Es fehlen nicht nur populäre Apps, auch ein Teil gewohnter Android-Funktionen ist ohne Google Play-Dienste nicht mehr nutzbar. Zu guter Letzt ist da noch das nach wie vor eher schlechte App-Angebot, das Huawei derzeit mit der eigenen AppGallery bietet.

Somit sind aktuelle Huawei-Smartphone fast nur noch für Bastler oder Leute mit Anti-Google-Haltung interessant. Obwohl der chinesische Hersteller wahrscheinlich auch in Zukunft mit die beste Smartphone-Hardware am Markt bieten kann. Wobei auch hier reichlich Zweifel für die Zukunft im Raum stehen, eigene Chips für diese Geräte können nicht mehr produziert werden. Huawei geht also bald auch noch die benötigte Hardware für neue Smartphones aus.

Tod auf Raten auch laut Google Trends.

Super-GAU im doppelten Sinne

Noch ist Huawei allerdings populär genug, um nach einer politischen Wende international wieder durchstarten zu können. Hoffnung machen die Wahlen in den USA diesen Herbst. Wobei auch eine neue Führung des Landes nicht automatisch für ein Ende des Handelsembargos steht. Der letzte Strohhalm, bisherige Smartphones mit Google-Apps als New Edition zu bringen, ist aufgrund des Alters der Geräte nach der P30 Pro New Edition auch keine Option mehr.

Nachtrag: Um den Vorwürfen entgegenzuwirken, dass meine Beobachten rein spekulativ wären, möchte ich nochmals auf Zahlen von Canalys verweisen. Huawei hat außerhalb von China schon seit dem Handelsembargo im zweiten Quartal 2019 ein negatives Wachstum vorzuweisen, zuletzt von – 27 Prozent. Zugleich sinkt der Anteil der im Ausland verkauften Geräte auf zuletzt 28 Prozent, während 72 Prozent der Huawei-Smartphones heute in China verkauft werden.

Xiaomi oder Oppo: Wer nimmt den Platz von Huawei ein und tritt das große Erbe an?

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

17 Kommentare

    1. Weil ich tatsächlich vergessen hatte auch Zahlen zu verlinken, die die klar erkennbaren von mir beschriebenen Punkte bestätigen, findest du am Ende des Artikels einen Nachtrag.

  1. Genau der Smartphone Hersteller der gerade Samsung überholt hat ist ja soooo am Ende.
    Top Journalismus! *facepalm*

    Artikel bezahlt von Samsung? Apple?

  2. Ohne Google ist Huawai im Westen in 2 Jahren tot. Der Artikel beschreibt die Fakten perfekt: Nur noch für GoogleVermeider (die sich dann statt von den USA von China ausspionieren lassen) und Hardcore Bastler. Denn es kann gut sein, dass bei jedem zweiten Update Teilfunktionen oder Apps wieder flöten gehen, selbst wenn illegal nachgezogen.

    Aber die Trolle sind eben immer am Start. Ich empfehle die Kommentare ganz zu deaktivieren. Dein Artikel erscheint im Google Newfeed und die Kommentare haben selbst keine Gegendarstellungen oder Zahlen. Da gibt es nichts zu deuten.

  3. Wenn man sich jetzt mal auf selbstständiges und logisches Denken beschränkt, statt allen Medienmüll der uns wohlportioniert vorgesetzt wird zu glauben, wird man feststellen dass die Beliebtheit der Huawei Geräte ohne Googleservices tatsächlich stark rückläufig ist. Das ist auch ganz einfach zu erklären,schließlich bieten alle anderen Anbieter die, allseits beliebten, Googleservices noch an

  4. Also ich habe ein p40 pro. Und bin sehr zufrieden. UPDATES Kommen auch.Ohne Onkel Google geht’s auch.
    Spionieren tun’s doch alle?.(journalistische Angst macherrei.)Hu

  5. Das ist das Angst vor Huawei, die bauen halt gute Geräte 👍 wie bei einer kommentar oben…
    Spionieren tun’s doch alle?.(journalistische Angst macherrei.)Hu

  6. Ich hatte das neue P30 ohne Google gekauft und nach 1 Tag wieder zurück gegeben, denn: ohne playstore funktioniert das online banking nicht und vor allen Dingen auch die Corona-Warnapp nicht. Für mich das KO Kriterium.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.