Google fegt derzeit ordentlich durch, wird mit Gmail Offline den nächsten Dienst auf den Friedhof schicken. In dieser Woche gab es einen kleinen Knall, denn Google wird Inbox bereits im kommenden Frühjahr komplett einstellen. Aber auch alten Gmail-Funktionen geht es an den Kragen, denn die inzwischen veraltete und überflüssige Offline-App für Chrome wird bereits im Dezember verschwinden. Nötig ist die App deshalb nicht mehr, weil Gmail mit den zuletzt großen Updates neue Offline-Funktionen direkt integriert bekommen hat.

In den Einstellungen könnt ihr den Offline-Modus aktivieren, dieser stellt euch E-Mails der letzten 90 Tage auch ohne beständige Internetverbindung auf eurem PC bereit. Damit ist die besagte Chrome-App überflüssig, insofern sie denn überhaupt noch von euch aktiv genutzt wird. Am 3. Dezember ist also Schluss, dann fliegt die Erweiterung aus dem Web Store.

Gmail: Großes Android-Update angekündigt an; neue Webversion für alle da

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.