Google Assistant: Ende oder Revolution?

Google Assistant Hero 1200px

Google Assistant auf Pixel 7.

Assistant und Bard. Assistant oder Bard. Google lässt die Zukunft offen.

Der Google Assistant ist gut sieben Jahre alt und sein Ende könnte bevorstehen. Möglicherweise steht dem Sprachassistenten aber auch eine echte Revolution bevor. Derzeit lässt der Konzern öffentlich völlig offen, was Google mit Bard und dem Google Assistant vorhat.

Künstliche Intelligenz soll einen sehr, sehr leistungsfähigen persönlichen Assistenten ermöglichen. Das ist der Plan von Google mit Bard und das klingt sehr nach einer früheren Ankündigung, die damals bei der Einführung des Google Assistant gemacht wurde. Die Frage ist: Kommt Bard in den Assistant?

Es ist bekannt, dass das Team von Assistant nun hauptsächlich für Bard arbeitet und dass die KI von Google bald in Anwendungen wie Gmail integriert sein wird. Eine Verbindung zwischen Bard und Assistant ist unvermeidlich, aber wird Bard ein vollständiger Ersatz sein?

Ich bin sehr gespannt auf diese Entwicklung. Im Moment denke ich, dass Bard vielleicht als eine Art eigenständiges Feature in den Google Assistant integriert wird, bevor die KI dann vielleicht als eigene App auf unsere Pixel-Smartphones kommt.

Google Assistant rückt zunehmend in den Hintergrund

In den letzten zwei Jahren hat Google den Assistant deutlich in den Hintergrund gedrängt, was eigentlich kein gutes Zeichen ist. Große Neuentwicklungen gab es nicht mehr oder wurden beendet. Auch beim neuen Pixel Tablet, dem ersten großen Smarthome-Gerät seit über zwei Jahren, wird der Assistant zwar erwähnt, aber nicht als Hauptakteur.

Google-Pixel-Tablet-Hero

Google hat kein Problem damit, bekannte Marken abzusägen. Google Assistant könnte als Marke aufgegeben werden und als reine Sprachfunktion weiterleben, während alle wirklich intelligenten Funktionen in Bard verfügbar sind. Der Assistant steht jedenfalls am Scheideweg, das haben wir in den letzten Monaten gesehen.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Google Assistant: Ende oder Revolution?“

  1. Ich habe das Gefühl das der Google Assistent nicht mehr so „schlau“ ist wie früher. Befehle die früher funktionierten, gehen heute nicht mehr, bzw. wird der Befehl falsch ausgeführt.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!