Lange Zeit war Google Assistant ein sehr wichtiges Tool für Google, doch die App rückt gerade immer mehr in den Hintergrund. Der Sprachassistent genießt gerade nicht mehr so viel Aufmerksamkeit, nicht durch neue Hardware und nicht durch neue Funktionen.

Wenn wir mal so schauen, wo Google gerade und beständig sehr viel tut, dann ist es das eher Google Maps. Und selbst Android Auto wird gerade mehr gepflegt. Google Assistant ist hingegen kaum mehr ein Thema, selbst bei uns ist der letzte Artikel bald zwei Monate her.

Was zuletzt passiert ist, bevor es um Google Assistant derart still wurde

Zuletzt ist nur passiert, dass Google den Fahrmodus über Google Assistant als Ersatz für Android Auto auf Telefonbildschirmen eingeführt hat. Das ist aber längst keine Neuigkeit mehr. Was derzeit fehlt, ist eine echte Weiterentwicklung. Es tut sich nahezu gar nichts.

Außerdem ist Memory wieder aus dem Quellcode verschwunden. Ein großer Umbau für Sammlungen und Erinnerungen war über ein Jahr lang geplant, scheint jetzt allerdings kein Thema mehr zu sein.

Letztlich wurde noch bekannt, dass man die veralteten Conversational Actions entfernt. Hier kann man aber auch nicht gerade davon sprechen, dass Google Assistant einen Schritt nach vorne macht. Google entfernt einfach nur alte Zöpfe.

Hier gibt es noch Neues für Google Assistant

Die letzten wirklich größeren Neuerungen hatte man im Frühjahr angekündigt. Man präsentierte ein neues Feature, damit in Zukunft das Hotword viel seltener Notwendig ist (Look & Talk). Das ist mit Direktbefehle auf Pixel-Handys schon nutzbar, wurde allerdings seit Einführung nicht ausgebaut.

Weitere Verbesserungen finden wir zukünftig in der Spracherkennung ganz allgemein. Google arbeitet daran, dass Google Assistant deutlich besser verstehen kann, wann ein Nutzer zum Beispiel eine Pause einfügt und seinen Sprachbefehl noch nicht zu Ende gesprochen hat.

Auf Google Pixel erweitert Google gerade beständig die Live-Anzeige, die zumindest im entfernten Sinne mit Google Assistant zusammenhängt. Aber ansonsten sieht es gerade echt mau aus, nachdem Google Assistant für eine Zeit sehr wichtig war und groß im Fokus stand.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar-Foto

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.