Google Assistant wird jetzt noch nicht ersetzt

Google Assistant Logo Hero

@rubaitulazad, Unsplash

Google Assistant funktioniert derzeit noch anders als Gemini, das führt zu Problemen mit der KI-App.

Schon seit einigen Wochen reden wir davon, dass Google seinen Assistant auf Mobilgeräten wahrscheinlich ersetzen wird. Es übernimmt langfristig Gemini, der Google-Chatbot mit Künstlicher Intelligenz, der in den vergangenen Tagen startete und durchaus an Assistant erinnert, nur eben doch ein wenig anders strukturiert ist.

Gemini auf Android kann auf Anhieb mehr als Assistant:

Gemini Android

Dass Google Assistant jedoch nicht jetzt direkt ersetzt wird, lässt sich an mehreren Merkmalen feststellen. Da wäre natürlich einerseits die Sprachbarriere, denn die Google-KI ist noch längst nicht so breit aufgestellt, wie die simplere Sprachbedienung per Google Assistant. Aber auch die Funktionsweise von Google Assistant wird aktuell noch nicht komplett nachgeahmt.

Derzeit kann Gemini noch einige Assistant-Befehle überhaupt gar nicht interpretieren bzw. ausführen. Dazu gehören etwa Routinen aus Google Home, mit Alarmen verknüpfte Routinen funktionieren nicht mehr oder auch Podcasts, Nachrichten, Radiosender und Musikdienste von Drittanbietern sind wohl noch nicht nutzbar, notieren die Kollegen von Androidpolice.

Gemini-KI für Android startet Montag in weiteren Ländern

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleib nett.