Google Fotos für Android hat große Pläne für die nähere Zukunft

Google Fotos Logo Hero

Google Fotos wird weiter große und kleine Veränderungen noch 2024 erhalten.

In den letzten Monaten sind bereits einige Neuerungen für Google Fotos aufgetaucht und neue Funktionen wie die Fotostapel sind inzwischen an die Nutzer verteilt. Aber es kommt noch mehr, verraten derzeit die Quellcodes aktuellsten App-Version interessierten Nutzern wie uns. Wir verraten euch die derzeit bekannten Details.

Speicherplatz sparen: Funktion kommt in die App

Für die Android-App wird man einführen, dass Nutzer demnächst auf Knopfdruck ihren Fotos-Speicherplatz „freiräumen“ können. Dabei werden Fotos und Videos komprimiert, daher verkleinert. Das ging bislang nur in der Webversion, wird aber in absehbarer Zeit außerdem direkt in der Fotos-App für Android möglich sein.

Magic Editor soll kostenfrei werden, aber nicht ohne Einschränkung

Der bislang kostenpflichtige Magic Editor, womit man zum Beispiel den magischen Radierer nutzen kann, ist an Google One gebunden. Hat man kein aktives Abonnement, lässt sich diese Funktion nicht verwenden. Auch das soll sich ändern, berichtet ebenfalls Android Authority.

Geplant ist laut Quellcode-Schnipseln, dass Nutzer die Funktionen des Magic Editor zwar kostenlos nutzen können werden, aber jeden Monat nur in einer bestimmten Häufigkeit. Zum Beispiel dreimal im Monat den magischen Radierer. Wer das Feature häufiger benötigt, wird auf ein Google One-Abo verwiesen.

Für Google wäre das eine Möglichkeit, die umfangreichen Funktionen allen Nutzern als dauerhaften kostenlosen Test anbieten zu können. Wer merkt, diese Funktionen mehr als zwei-, dreimal je Monat zu verwenden, schließt eben das notwendige Abonnement ab.

Update: Google hat seine Pläne für den Magic Editor inzwischen offiziell gemacht.

Bonus: Neues Design unterwegs

Abseits der beiden brandneuen Pläne warten wir auch immer noch auf das neue Design für die Fotos-App. Geplant ist ein neues Hauptmenü, das bereits in dieser Form in Google Chat zu finden ist und für weitere Apps geplant. Wann es kommt, wissen wir noch nicht.

Gogle-Fotos-neues-schwebendes-Reitermenue

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Google Fotos für Android hat große Pläne für die nähere Zukunft“

  1. Oha, komprimiert. Ich ahne da schon Schreckliches 🙈 aber vielleicht lassen sie sich ja auch was super schlaues einfallen und die Bilder werden hinterher nicht wie Pixelbrei aussehen.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!