Es wird sehr spannend zu sehen sein, ob sich die Pixel Watch mit ihrem Preis überhaupt durchsetzen kann. Sie steht nämlich nicht auf einer Linie mit den Pixel-Smartphones, die vergleichsweise günstig zu bekommen sind. In unseren Augen braucht es für mehr Reichweite eine billigere Pixel Watch als Option.

Samsung drückt den Preis massiv nach unten

Schauen wir jetzt auf den Markt, sind die Unterschiede eklatant. Kostet die Pixel Watch mit 379 Euro ziemlich viel zum Marktstart, ist sie damit von der Samsung Galaxy Watch 5 (derzeit ab 229 Euro) schon viel zu weit entfernt. Selbst wer sich bei Ebay-Kleinanzeigen nach der Pixel Watch umschaut, wird viel mehr als bei der Samsung-Uhr bezahlen.

Nicht nur wir finden, dass die Pixel Watch im aktuellen Zustand viel zu teuer ist. Dass man mal auf Apple-Niveau sein will, das verstehen wir. Aber direkt damit in den Markt starten zu wollen, könnte im wahrsten Sinne des Wortes ein teurer Fehler sein. Auch wenn dahinter wegen der günstigeren Fitbit-Geräte wohl eine Strategie steckt.

Eine Pixel Watch A Series müsste bereits fest eingeplant sein

Aber nochmal zum Vergleich mit Apple. Bei den Preisen ist bei Watch zu Watch der Unterschied eine ganze Ecke kleiner als bei den Smartphones. Was uns wiederum hoffen lässt, dass Google eine Idee fürs kommende Jahr hat. Wir spekulieren nämlich schon heute auf eine günstigere Pixel Watch A Series.

Das wiederum wäre nachvollziehbar. Wobei man abwarten muss, inwiefern Google bei der Ausstattung überhaupt abspecken kann. Mit Blick auf die Historie gab es in den letzten Jahren aber immer zuerst die teuren Modelle und danach eine günstigere a-Variante. Das war bei den Pixel-Handys so, bei den Pixel Buds und zuletzt auch beim Chromecast.

Preis unter 300 Euro muss möglich sein

In meinen Augen muss man eine Wear OS-Smartwatch für unter 300 Euro anbieten können. Das mag zwar viel günstiger als bei Apple sein, aber allein mit hochpreisigen Geräten sind Marktanteile kaum zu gewinnen. Das hat uns Samsung schon gezeigt, deren Einstiegspreise von unter 300 Euro bei Galaxy Watch 4 und 5 für Bestseller sorgten.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Da ist er wieder „rantdenny“, für jede Forderung zu haben und um keine Verkrümmung von Fakten verlegen.

    So vergleicht Denny hier die kleinste Samsung Galaxy Watch 5 (übrigens mit Alugehäuse und 5mm Rand, nicht alle Funktionen sind gegeben, wenn man kein Samsung Smartphone hat, maximal 1 Tag Akku) mit einer UVP von 299€ mit der Pixel Watch (Edelstahlgehäuse und ja, auch 5mm Rand und alle Funktionen sind auf allen Android-Geräten verfügbar, maximal 1 Tag Akku) mit einer UVP von 379€, nennt dabei aber einen niedrigstwert von 229€ für die Watch 5
    um einen Unterschied von 150€ geltend zu machen. Komischerweise nennt er aber nur kurz darauf den jetzigen niedrigstwert einer Pixel watch auf eBay Kleinanzeigen (!!!). Der liegt bei ca. 280. Das heißt der JETZIGE Preis der Uhren liegt bei einem Unterschied von nur 50€. Wobei die watch 5 sogar schon länger draußen ist und man damit die 50€ gar nicht direkt vergleichen kann (sonst könnte man auch sagen die Apple watch Ultra wird in 4 Jahren noch günstiger sein als die Pixel watch heute…). Wenn man nicht die günstigste der 3 Galaxy Watch 5 annimmt, sondern die mittelpreisige (immerhin offeriert Google nur 1 Uhr, nicht 3) läge der Unterschied der UVP bei 329€ zu 379€. IMMER NOCH ZU VIEL schreit uns der Danny nun entgegen.

    Worauf unser Danny hinaus will ist klar, die UVP soll niedriger sein. aber in einem kurzen Nebensatz erläutert er es sich selbst: wie rechtfertigt man eine Fitbit Sense 2 (spoiler: grottenschlechte Uhr!) wenn eine volle SmartWatch denselben Preis von 299€ UVP hätte? Das ist wirtschaftlich nicht möglich. Okay man hätte auf 349€ gehen sollen, da stimme ich sogar zu. Der Rest aber ist reines Marketing und NICHT unverständlich. Google macht auch bei 299€ bei Saturn oder Kleinanzeigen noch Gewinn und die Händler scheinbar auch und wir alle bekommen die Uhr für maximal 299€, also hat im Grunde niemand ein Problem, außer dass die angezeigte UVP nicht stimmt. Das ist bei Lego übrigens auch so…da kommt kein Set unrabbatiert auf den Markt (ca. 20%). Seltsam oder? auch bekanntes Beispiel: Apple iPhone 14, kostet nur 999€ bei werten eines 500€ Smartphones. Wie kann das nur sein?! Ist das die Inflation??

    Was uns dieser Artikel, der wohl absichtlich wieder emotionaler geschrieben wurde als sein Inhalt uns vermittelt: Google muss sein Fitbit Dilemma in den Griff bekommen um die Uhr, die tatsächlich eher so 299€ kosten könnte und genau so aber auch am Markt platziert wird (nicht durch Google aber durch Händler) auch tatsächlich da landet. Ich ahne dass man eine pixel watch so lange zurückgehalten hat, wie die Fitbit Umsätze „stabil“ waren. Vielleicht nur ne schlechte Vermutung, aber ist euch Mal aufgefallen, wieviele Menschen sich eine Galaxy watch 4 gekauft haben um ihre Fitbit du ersetzen? In meiner Reach sind das fast alle. Zusätzlich hat Google alle smarten Features der Sense 2 wegradiert, so dass man die Pixel watch für „nur 300€ auf Kleinanzeigen“ empfehlen muss. Ich glaube der Coup von Google könnte aufgehen, ist aber ein ziemlich schlechter. Alle „noch-Kunden“ von Fitbit gucken sich jetzt nach einer neuen Watch um, die auch Fitbit kann a er nicht so mies ist wie die Sense 2 und nicht so locked out wie die Galaxy watch 5, die nunmal Features nicht verfügbar macht wenn ihr kein Samsung habt…*tada! Die Pixel Watch*

    Kommt dennoch eine Pixel watch A? na Klar! Denn was Denny euch auch nur am Rande mitteilt: das ist Apples 8te Watch und Samsungs 5te. Beide haben mal mit 1 Watch Pro Serie angefangen. Guckt nach, die Apple watch 1 gab es in 2 Größen, aber keine günstige SE, die hier immer als vergleicht rangszogen wird, und keine Ultra. Wieso darf Google das nicht? Verstehe, weil es Google ist und die Fitbit Reihe nicht als günstige Variante zählt…obwohl sie das könnte. Google hat eine aktuelle Pixel watch Serie A, die Fitbit Sense 2. Nur weil das nicht ist was Denny gerne hätte ist es dennoch wahr. Schaut gerne auch Mal die Fitbit Seite an, da wird die Pixel watch als Fitbit angepriesen.

    So, ich geh angeln bis ich wieder einen Gegenrant verfassen muss ;)

  2. wenn man sich den Preis einer Apple watch aus Edelstahl ansieht ist der Preis der pixelwatch schon ein Preiskracher.
    ich finde die UVP von Google sehr angemessen und fair . und der Vergleich mit der Galaxy watch die nur richtig mit samsung geräten funktioniert und aus Aluminium gefertigt wird ist im verhältnis nicht wirklich günstig …

    da werden wieder äpfel mit Birnen verglichen…

    Google hat alles richtig gemacht und ich bin mit der Pixel watch sehr zufrieden .

  3. Nun, so gesehen schuldet uns Apple eine günstigere Apple Watch und auch günstigere Smartphones und Tablets, Fakt aber ist: Einen Sche** schuldet Apple. Angebot und Nachfrage, Marktsituation, freie Preisgestaltung der Firmen für deren Produkte, und, und, und. Wieso dies – nal wieder – bei Pixel anders sein sollte, erschließt sich mir schon unter rein marktwirtschaftlichen Aspekten irgendwie nicht? Firmen generieren im Idealfall Gewinne. Sie sind nicht dafür da, Konsumenten für umme glücklich zu machen. Deal with it.

    1. Dass Google günstige Kopfhörer, ein a Smartphone und auch wieder einen günstigeren Chromecast anbietet, ist genau der Grund der Nachfrage. Android Welt funktioniert komplett anders als Apple Welt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert