Man musste schon noch zweimal darüber schlafen, um die neue immersive Ansicht von Google Maps zu verarbeiten. Google wird der Konkurrenz damit wieder voraus sein. Ich weiß, Google Maps ist nicht perfekt. Geht es um die Navigation, ist immer wieder von unterschiedlichsten Beschwerden und Wünschen zu lesen. Aber: Google Maps ist der krasseste Allrounder unter den Karten-Apps mit den größten Fortschritten.

Google kündigte neue 3D-Ansicht schon sehr viel früher an

Im vergangenen Jahr deutete Google bereits die neue 3D-Ansicht an. Schneller verfügbar war in den ersten Städten dafür die Kartenansicht mit viel besseren Details. Nun allerdings soll die neue 3D-Ansicht starten, die schon fast fotorealistisch wirkt. „Immersive View“ heißt das neue Feature, das in den ersten Großstädten wohl noch dieses Jahr an den Start geht. Zum Beispiel in London.

Google möchte aber nicht nur revolutionieren, wie wir von oben oder aus der Vogelperspektive auf die Städte gucken. Ich mein, das kann man auch schon ziemlich gut im Flugsimulator von Microsoft. Google möchte uns virtuell auch in neuer Art und Weise durch Straßen und sogar hinein in Gebäude „fliegen“ lassen. Dafür hat Google ziemlich intelligente Software entwickelt, welche derartige „Flüge“ durch das Zusammenfügen von vorhandenem Bildmaterial ermöglicht.

Google zeigt neue Ansicht mit Timeline-Feature und fast wie ein Spiel im Video

Die neue Ansicht im Video. Darin sieht man sogar, dass sich Autos und andere bewegliche Dinge tatsächlich im Zeitverlauf bewegen können. Google Maps wirkt somit fast wie ein Spiel.

Immersive View erst mal nur für wenige Orte verfügbar

Die neue Ansicht soll bereits dieses Jahr noch starten. Zunächst in Los Angeles, London, New York, San Francisco und Tokyo. Noch mehr Städte sollen im Anschluss folgen. Hierzu kann man jetzt allerdings noch keine fundierten Aussagen treffen. Natürlich wird es noch eine Weile dauern, bis die exakteren Karten oder gar die immersive Ansicht in Städten wie meinem Zwickau verfügbar sind. Aber Google hat wichtige Grundsteine gelegt und weiß damit bereits zu überraschen.

Routenplanung in Google Maps bald komplett neu (Mai 2022)

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Das ist schon erstaunlich. Die Aufmachung des Ganzen erinnert mich von dem optischen her an die Sims.
    Generell bevorzuge Google Maps als die vom IOS.
    Bin gespannt auf die 3D Erweiterung.

    LG
    Alisa

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert